Kein Bild
Topmeldung

DWD: Messung und Überwachung von Treibhausgasen

Atmosphärenmessnetz des Deutschen Wetterdienstes vollständig in Betrieb

Helgoland/Hohenpeißenberg/Offenbach. DWD. Das Atmosphärenmessnetz des Deutschen Wetterdienstes (DWD) für das europäische ICOS-Projekt ist nun vollständig in Betrieb. ICOS steht für Integrated Carbon Observation System und ist eine Europäische Forschungsinfrastruktur, die Treibhausgase und deren Austausch in der Atmosphäre, in Ökosystemen und Ozeanen misst. Auf … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Monitoring bei Wildtieren: Früherkennung von Tierseuchen und zoonotischen Krankheiten

Halle. LAV/LSA. Bei diesem Monitoring werden Tierproben auf bestimmte Infektionen untersucht, um bestimmte Tierseuchen oder auf Menschen übertragbare Tierkrankheiten möglichst schnell zu entdecken oder um deren geografische Ausbreitung zu überwachen. Dies dient dem Schutz der Tiergesundheit der Wildtierpopulation sowie der Nutztierbestände. Einige der untersuchten Erreger sind zoonotisch. Das heißt, dass … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Lichtwirbel ermöglichen neuen Blick in die Quantenwelt

Halle. MLU. Eine neue Methode ermöglicht es, mit Hilfe von Lichtwirbeln bislang unsichtbare Quantenzustände von Elektronen zu beobachten. Entwickelt wurde sie von Physikern der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und einem internationalen Forschungsteam. Die Methode verspricht neue Erkenntnisse über die Elektronenbewegung, die für Materialeigenschaften wie elektrische Leitfähigkeit, Magnetismus oder molekulare Strukturen entscheidend … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Mauerbau vor 59 Jahren – Erinnerung an Zementierung der Deutschen Teilung, Diktatur und Schießbefehl

Magdeburg/Berlin. BLSA/SED/LSA. Mit Errichtung des DDR-Grenzregimes wurde die Diktatur in der DDR ausgebaut. Die Landesbeauftragte hat eine Wanderausstellung mit den Namen aller bislang bekannten Todesopfer aus Sachsen-Anhalt an der innerdeutschen Grenze und der Berliner Mauer erarbeitet. Sie kann in Rathäusern und Schulen gezeigt werden. Darüber hinaus fordert sie dazu auf, … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Spintronik: Forscher zeigen, wie sich nichtmagnetische Materialien magnetisch machen lassen

Halle. MLU. Eigentlich nicht-magnetische Oxid-Materialien lassen sich durch ein komplexes Verfahren so verändern, dass sie magnetisch werden. Grundlage für dieses neue Phänomen ist ein kontrolliertes Wachstum der einzelnen Materialschichten Atomlage für Atomlage. Über das unerwartete Ergebnis berichtet ein internationales Forschungsteam unter Beteiligung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) in der Fachzeitschrift “Nature … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Mitteldeutsches BioEconomy-Cluster hat nachhaltige Nutzung von Biomasse im Fokus

Magdeburg. IMG/LSA. „Bioökonomisch zu denken heißt, die Kreisläufe der Natur zu kennen und für die Wirtschaft im Sinne von Umwelt- und Ressourcenschutz zu nutzen“, sagt Matthias Zscheile. Vor über zehn Jahren war er Gründungsmitglied des mitteldeutschen Clusters BioEconomy und ist inzwischen Geschäftsführer des Clustermanagements. Als Kernaufgabe sieht das Cluster die … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Entwicklung alternativer Pflanzenschutzmittel aus Rhabarberwurzelextrakt in Sachsen-Anhalt

Magdeburg. IMG. Sommergerste, Winterweizen, Roggen, Tomaten oder Wein: All diese Pflanzen sind anfällig für Pilzerkrankungen. Mit einem Extrakt aus der Rhabarber-Wurzel bekämpfen Wissenschaftler der Hochschule Anhalt in Bernburg erfolgreich pflanzenschädliche Pilze und sorgen für bessere Resistenzen der Pflanzen. Die erprobten und patentierten Rezepturen stehen bereit für das Zulassungsverfahren. Mit einem … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Leopoldina veröffentlicht fünfte Ad-hoc-Stellungnahme zur Coronavirus-Pandemie

Wie Bildung in Krisenzeiten gelingen kann

Halle. Leopoldina. Die Coronavirus-Pandemie und die Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens haben dazu geführt, dass viele Kitas und Schulen ihrem Bildungsauftrag zeitweilig gar nicht oder nur sehr eingeschränkt nachkommen konnten. Eine verlässliche technische und organisatorische Infrastruktur, die eine vollständige Schließung von Bildungseinrichtungen auffangen könnte, … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Zwischen Pflegekraft und Arzt – Der neue Bachelor, der mehr darf

Neues Weiterbildungsangebot „Physician Assistance“ startet an der Hochschule Anhalt

Köthen. HSA/LSA. Im Oktober 2020 startet mit dem Bachelor „Physician Assistance“ (PA) an der Hochschule Anhalt das erste staatliche berufsbegleitende Studium seiner Art. Absolventinnen und Absolventen erreichen nach dem Studium die fachliche Kompetenz in Delegation ärztliche Tätigkeiten auszuführen. Ziel ist, dass … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Pädagogik bei Autismus: Uni Halle richtet deutschlandweit erste Vernetzungsstelle ein

Halle. MLU. Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) will Lehrerinnen und Lehrer sowie Lehramtsstudierende noch stärker für die Bedarfe autistischer Menschen sensibilisieren und ausbilden. Hierzu richtet sie eine neue Forschungs- und Vernetzungsstelle ein. Neben neuen Forschungsprojekten auf dem Gebiet soll auch die Kooperation mit anderen internationalen Forschungs- und Vernetzungsstellen vorangetrieben werden. Damit … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Magdeburger Wissenschaftler*innen analysieren Rahmenbedingungen für Bioökonomie

Magdeburg. IMG/LSA. Politikwissenschaftler*innen der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und der Fern-Universität in Hagen haben in einer großangelegten Studie von 2017 bis jetzt untersucht, welche politischen Prozesse zu einer biobasierten Volkswirtschaft führen. Der Endbericht zum Verbundprojekt „Bio-Ökopoli“, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird, soll im Oktober veröffentlicht werden.

Das Wissenschaftsjahr … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Internationales Weinberg-Projekt startet an der Hochschule Anhalt

Köthen. HSA/LSA. Seit Juli 2020 beschäftigt sich das internationale LIFE-Projekt VineAdapt unter der Koordination der Landgesellschaft Sachsen-Anhalt mit dem Thema „Nachhaltiger Weinbau zur Anpassung an den Klimawandel“. Die Arbeitsgruppe um Sabine Tischew, Professorin für Vegetationskunde und Landschaftsökologie an der Hochschule Anhalt, steckte sich zusammen mit acht Arbeitsgruppen aus Deutschland, Frankreich, … weiterlesen »