Auswahl laufender und kommender Ausstellungen

“It’s all about collecting … Expressionismus | Museum | Kolonialismus”

bis 23. Juni 2024
Sonderausstellung im Kunstmuseum Moritzburg

Das Sonderausstellungsprogramm des Museums startet am 17. März 2024 mit It’s all about collecting … Expressionismus | Museum | Kolonialismus. Die Sammlung Horn zu Gast in Halle (Saale). Von der Stiftung Rolf Horn aus Schleswig wird die Ausstellung gut 100 expressionistische sowie einige nicht-europäische Werke, wie sie den Expressionisten in Deutschland als Inspiration und Bestätigung ihres Wegs dienten, präsentieren.

“Streit, Zoff und Beef”

bis 23. Juni 2024
Jahresausstellung im Stadtmuseum Halle (Saale)

Unter dem Titel „Streit, Zoff und Beef“ lädt die neue Jahresausstellung des Stadtmuseums Besucherinnen und Besucher jeden Alters dazu ein, mitzumachen und mitzudenken.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 – 17 Uhr

Sonderausstellung der Meckelschen Sammlungen

bis 31. Juli 2024
Sonderausstellung im Institut für Anatomie und Zellbiologie

Im Rahmen einer Sonderausstellung sind seit dem 12. April 2024 wenige noch erhaltene anatomische Präparate, die den Grundstock der Meckelschen Sammlungen bildeten, im Institut für Anatomie und Zellbiologie der Universitätsmedizin Halle zu sehen. Zudem werden kostbare Original-Präparate der gesamten Meckel-Ära gezeigt. Der Eintritt ist frei – um Spenden zum Erhalt der Sammlungen wird freundlich gebeten.

– Zutritt ab 16 Jahren
– Die Ausstellung befindet sich im Dachgeschoss
– Kein barrierefreier Zugang
– Keine Anmeldung notwendig

Öffnungszeiten:
Vom 12. April bis 31. Juli 2024
Mittwoch bis Freitag von 13 bis 18 Uhr (außer an Feiertagen)

Ort:
Institut für Anatomie und Zellbiologie
Große Steinstraße 52
06108 Halle (Saale)

“Take Off 2024 – Meisterschüler*innen der BURG”

13. Juli bis 04. August 2024
Jahresausstellung des Fachbereichs Kunst im Volkspark

Vielseitig und anspruchsvoll zeigt sich die Meisterschüler*innen-Präsentation des Fachbereichs Kunst und spiegelt damit ein dichtes Bild von unterschiedlichen künstlerischen Praxen und ästhetischen Haltungen wider. Der künstlerische Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf raumgreifenden Installationen und großformatigen, teils dreidimensionalen Wandarbeiten. Zur Jahresausstellung und bis einschließlich Sonntag, 4. August 2024, können die Werke der Meisterschüler*innen des Fachbereichs Kunst in der Burg Galerie im Volkspark Halle entdeckt werden. 

Ort: Burg Galerie im Volkspark, Schleifweg 8a, 06114 Halle (Saale)
Öffnungszeiten: täglich 14 bis 19 Uhr
Eintritt: Der Eintritt ist kostenfrei.
Weitere Informationen: https://www.burg-halle.de

“in der Schüssel schwimmt kein Fisch”

bis 31. August 2024
Ausstellung in der Tagesstätte für Menschen mit seelischen Behinderungen

Vom 02. September 2023 bis 31. August 2024 zeigt die Tagesstätte für Menschen mit seelischen Behinderungen der Paul-Riebeck-Stiftung die Ausstellung “in der Schüssel schwimmt kein Fisch” von Burg-Studentin Kira Klein. Ihre Bilder zeigen komplexe Bilderwelten, die – geprägt von Verlust und Sehnsüchten – Prozesse der Veränderung ausdrücken.

Die Ausstellung kann nach der Eröffnung bis einschließlich 31. August 2024 von Montag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung (Frau Katja Bombis-Binsch; Fon: 0345 977 31 24) besucht werden.

Adresse:
Paul-Riebeck-Stiftung zu Halle an der Saale
Tagesstätte für Menschen mit seelischen Behinderungen
Galerie „Röpziger Straße“
Röpziger Straße 18
06110 Halle (Saale)

“Werke von Sandra del Pilar”

21. Juli bis 13. Oktober 2024
Sommerausstellung im Kunstmuseum Moritzburg

Als Sommerausstellung präsentiert das Kunstmuseum Moritzburg ab 21. Juli 2024 Werke von Sandra del Pilar. Die in Mexiko geborene Künstlerin lebt und arbeitet im westfälischen Soest und hat in den vergangenen 20 Jahren ein eindrucksvolles OEuvre figurativer Malerei geschaffen, in dem sie sich immer wieder mit gesellschaftlichen Themen sowie kunsthistorischen Fragestellungen auseinandersetzt.

“Magie – Das Schicksal zwingen”

bis 13. Oktober 2024
Sonderausstellung im Landesmuseum für Vorgeschichte Halle

Halle. LDA. Besonders in unsicheren Zeiten ist der Mensch seit jeher bemüht, positiven Einfluss auf die eigene Existenz zu nehmen. Anders als bei der Religion, in der sich der Mensch in der Position des Bittstellers befindet, stellt das magische Handeln eine erlernbare Technik dar, um das eigene Schicksal im Diesseits zu beeinflussen.

In der Sonderausstellung beleuchten außergewöhnliche Objekte aus nah und fern dieses vielschichtige Thema: Von ersten Hinweisen in der Vorgeschichte, über verschiedenste Ausprägungen magischen Denkens in Antike, Mittelalter und Neuzeit bis zu dem anhaltenden “Magie-Boom”, nicht nur in der Populärkultur.

Landesmusem für Vorgeschichte Halle
Richard-Wagner-Straße 9
06114 Halle (Saale)
Web: www.landesmuseum-vorgeschichte.de

“Collectif Grapain”

21. Juli bis 13. Oktober 2024
Kabinettausstellung im Kunstmuseum Moritzburg

Das Collectif Grapain präsentiert in einer Kabinettausstellung einen Einblick in sein Schaffen. Maëva und Arnaud Grapain, lebend und arbeitend in Frankreich und Deutschland, wurden 2023 mit dem Gustav-Weidanz-Preis für Plastik ausgezeichnet. In der Nordbox der Moritzburg werden sie eine eindrucksvolle Installation ihrer aktuellen Arbeiten einrichten.

“Francke im Wandel”

bis 15. Dezember 2024
Ausstellung in den Franckeschen Stiftungen (Francke-Wohnhaus)

Tagtäglich gehen in den Franckeschen Stiftungen zahlreiche Menschen ein und aus. Ein Experiment soll eine Ausstellung zu Ehren des Stiftungsgründers entstehen lassen. Was Besucherinnen und Besucher in den Ausstellungsräumen der neuen Schau “Francke im Wandel” im ehemaligen Francke-Wohnhaus sehen, sind 8 Themen-Teaser, Angebote, Einladungen zum Vordenken, Mitdenken und Nachdenken.

Eintritt frei.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 – 17 Uhr

„Charme, Esprit, Galanterie – Händel in Frankreich“

bis 07. Januar 2025
Jahresausstellung im Händel-Haus

Die Stiftung Händel-Haus eröffnet am Freitag, 23. Februar 2024, 17 Uhr die Jahresausstellung unter dem Titel „Charme, Esprit, Galanterie – Händel in Frankreich“ Händel-Haus. In der neuen Jahresausstellung stellt die Stiftung Händel-Haus die französischen Einflüsse in Georg Friedrich Händels Schaffen in den Mittelpunkt.

Weitere Informationen: www.haendelhaus.de

“Frührenaissance. Mitteldeutschland am Vorabend des Bauernkrieges”

24. November 2024 bis 02. März 2025
Ausstellung im Kunstmuseum Moritzburg

Am 24. November 2024 beschließt die Ausstellung Frührenaissance. Mitteldeutschland am Vorabend des Bauernkrieges das Jahr im Kunstmuseum Moritzburg und setzt damit den Veranstaltungsreigen der dezentralen Landesausstellung des Landes Sachsen-Anhalt anlässlich des Gedenkjahres 500 Jahre Thomas Müntzer und Bauernkrieg 2025 fort. Zentrale Person und authentischer Ort der Betrachtung sind der Magdeburger Erzbischof Ernst von Sachsen (1464–1513) und die von ihm errichtete Residenz Moritzburg im Zentrum der Stadt Halle (Saale).

“Hallesches Salz”

bis 13. April 2025
Ausstellung im Stadtmuseum Halle (Saale)

Halle (Saale) und das Salz gehören seit Jahrtausenden zusammen. Schon vor 5.000 Jahren wurde es hier gewonnen. Warum gibt es das hallesche Salz? Wer waren die Salzgrafen, die Halloren und die Pfänner? Diese und weitere Fragen beantwortet die Ausstellung im Stadtmuseum Halle (Saale).

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 – 17 Uhr

“Von der Altsteinzeit bis zur frühen Neuzeit”

bis 19. Juli 2025
Dauerausstellung im Landesmuseum für Vorgeschichte Halle

Das Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle (Saale) ist eine der renommiertesten Institutionen der Altertumskunde und prähistorische Archäologie in Europa. Auf Grundlage aktueller Forschungen sind prägnante Funde, wie die Himmelsscheibe von Nebra, eindrucksvoll und modern präsentiert.

Web: Landesmuseum für Vorgeschichte (landesmuseum-vorgeschichte.de)

 

Alle Angaben ohne Gewähr.
Kurzfristige Änderungen sind seitens der VeranstalterInnen möglich.