Kein Bild
Topmeldung

Lichtwirbel ermöglichen neuen Blick in die Quantenwelt

Halle. MLU. Eine neue Methode ermöglicht es, mit Hilfe von Lichtwirbeln bislang unsichtbare Quantenzustände von Elektronen zu beobachten. Entwickelt wurde sie von Physikern der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und einem internationalen Forschungsteam. Die Methode verspricht neue Erkenntnisse über die Elektronenbewegung, die für Materialeigenschaften wie elektrische Leitfähigkeit, Magnetismus oder molekulare Strukturen entscheidend … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Spintronik: Forscher zeigen, wie sich nichtmagnetische Materialien magnetisch machen lassen

Halle. MLU. Eigentlich nicht-magnetische Oxid-Materialien lassen sich durch ein komplexes Verfahren so verändern, dass sie magnetisch werden. Grundlage für dieses neue Phänomen ist ein kontrolliertes Wachstum der einzelnen Materialschichten Atomlage für Atomlage. Über das unerwartete Ergebnis berichtet ein internationales Forschungsteam unter Beteiligung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) in der Fachzeitschrift “Nature … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Pädagogik bei Autismus: Uni Halle richtet deutschlandweit erste Vernetzungsstelle ein

Halle. MLU. Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) will Lehrerinnen und Lehrer sowie Lehramtsstudierende noch stärker für die Bedarfe autistischer Menschen sensibilisieren und ausbilden. Hierzu richtet sie eine neue Forschungs- und Vernetzungsstelle ein. Neben neuen Forschungsprojekten auf dem Gebiet soll auch die Kooperation mit anderen internationalen Forschungs- und Vernetzungsstellen vorangetrieben werden. Damit … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Studie: Wärmespeicher, die sich selbst reparieren

Halle. MLU. Paraffin könnte zukünftig dabei helfen, Wärmespeicher im Boden langlebiger zu machen. Diese werden gebraucht, um zum Beispiel Sonnenenergie über einen längeren Zeitraum zu speichern. Geologen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg haben in einer neuen Studie untersucht, inwieweit sich das Paraffin in die Hülle der Speicher einarbeiten lässt und ob dadurch … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Forscher arbeiten an neuem Therapieansatz für fortgeschrittenen Brustkrebs

Halle. MLU. Ein neues Forschungsprojekt untersucht, wie sich mit Hilfe neuartiger Substanzen verschiedene Arten von fortgeschrittenem Brustkrebs behandeln lassen. Geleitet wird es von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), der Universität Greifswald und der Universitätsmedizin Rostock. Gemeinsam wollen die Teams neue Wirkstoffkandidaten entwickeln, die ein spezielles Enzym in den Tumorzellen attackieren, das … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Corona-Tests: Innovation kommt aus der Grundlagenforschung

Halle. MLU/CampusHalensis. Forscherinnen und Forscher weltweit suchen nach neuen Tests und Mitteln, um das Coronavirus SARS-CoV-2 zu bekämpfen. Auch Universitäten beteiligen sich daran, vor allem aber betreiben sie wichtige Grundlagenforschung, die neue Entwicklungen erst möglich macht. Das zeigt ein Molekül, das nun für einen Coronatest verwendet wird und an dem … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Corona-Warn-App: Experte für IT-Sicherheit vom Institut für Informatik im Interview

Halle. MLU/CampusHalensis. Über 15,6 Millionen Mal wurde die Corona-Warn-App der Bundesregierung bereits heruntergeladen. Sie soll dabei helfen, im Falle einer Infektion mit dem Virus möglichst schnell Kontaktpersonen zu ermitteln und zu benachrichtigen. Doch wie funktioniert die App eigentlich, wie sicher sind die Daten darin? Das erforscht Dr. Sandro Wefel, Experte … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Kommunikation während der Pandemie: „Man musste klare Regeln finden und verständlich kommunizieren“

Halle. MLU/CampusHalensis. Wie gut schafft es die Bundesregierung, in Zeiten der Corona-Pandemie Bürgerinnen und Bürger zu erreichen und über den Verlauf der Pandemie zu informieren? Was hat sich in der Kommunikation geändert? Die Sprechwissenschaftlerin Prof. Dr. Susanne Voigt-Zimmermann und der Politikwissenschaftler PD Dr. Sven T. Siefken schauen aus unterschiedlichen Blickwinkeln … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

MLU: Neue Testmethode kann Coronavirus in stark verdünnten Gurgelproben erkennen

Halle. MLU. Pharmazeuten der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) ist es gelungen, mit Massenspektrometrie kleinste Mengen des Coronavirus SARS-CoV-2 nachzuweisen. Für ihre Untersuchung nutzten sie Lösungen, mit denen an COVID-19 Erkrankte gegurgelt hatten. Die neue Methode könnte künftig als Ergänzung für bisher übliche Tests dienen. Sie wird nun weiter verbessert, um als … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Ringvorlesung “Corona-Krise” – Aktuelle Forschung trifft Pixel-Charme

Halle. MLU. Der Wirtschaftswissenschaftler Dr. Tobias Weirowski hat nicht einfach nur die Ringvorlesung “Die Corona-Krise aus verschiedenen Blickwinkeln” organisiert, er hat sie jetzt auch in ein kurzweiliges Browserspiel in MS-DOS-Optik eingebettet.

So kann man die Themen der Vorlesungen und gleichzeitig das Löwengebäude erkunden.

Zum Browser-Spiel: https://hayahulet.org/gameweiterlesen »

Kein Bild
Lokale Nachrichten Halle (Saale)

Studium in der Krise: “Wir waren sehr vorsichtig”

Interview mit dem Studenten Bin Tang aus China

Halle. MLU/CampusHalensis. An der Universität Halle sind rund 160 Studierende aus China immatrikuliert. Einer von ihnen ist Bin Tang. Er ist zugleich Vorsitzender der „Gesellschaft für chinesische Akademiker Halle“. In „campus halensis“ spricht er darüber, welche Auswirkungen die Corona-Krise auf ihn persönlich … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Wissenschaft: Seidenstraße – Auch Hirten hielten Katzen als Haustiere

Halle. MLU. Gewöhnliche Hauskatzen, wie wir sie heute kennen, haben kasachische Hirten schon vor über 1.000 Jahren als Haustiere begleitet. Das belegen neue Analysen eines fast vollständigen Katzenskeletts, das bei einer Ausgrabung im Süden Kasachstans an der einstigen Seidenstraße gefunden wurde. Ein internationales Forschungsteam unter Leitung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Nährstoffe aus Mikroalgen: Eine umweltfreundliche Alternative zu Fisch

Halle. MLU. Mikroalgen könnten eine alternative Quelle für die gesunden Omega-3-Fettsäuren in der menschlichen Ernährung sein – und das umweltfreundlicher als beliebte Fischarten. Das zeigt eine neue Studie von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU). Die Studie erschien kürzlich in der Fachzeitschrift “Journal of Applied Phycology” und gibt erste … weiterlesen »

Kein Bild
Topmeldung

Forschung: Was darf “Citizen Science”?

Halle. MLU. Forschung findet nicht nur in Laboren von Universitäten oder Instituten statt. Auch Laien führen eigene Studien durch und experimentieren zum Beispiel mit modernen biowissenschaftlichen Methoden. Das geht bis hin zu privaten Gentherapien. Was Privatpersonen dürfen und was nicht, ist dabei nicht immer komplett geregelt. Außerdem ist vielen Bürgerforscherinnen … weiterlesen »

Kein Bild
Lokale Nachrichten Halle (Saale)

Juristen der MLU veröffentlichen Info-Broschüre zu Corona und Arbeitsschutz

Halle. MLU. Worauf müssen Arbeitgeber während der Corona-Pandemie achten? Wie sieht guter Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz aus? Wie können sich Unternehmen besser auf kommende Pandemien vorbereiten? Antworten auf diese vielfältigen Fragen gibt die Broschüre „Arbeits- und Gesundheitsschutz in Zeiten von Corona“, die jüngst im Beck-Verlag erschienen ist. Erarbeitet wurde sie von … weiterlesen »