Adresse und Kontakt:

Peißnitzinsel 4
06108 Halle
Fon: 0345 8060 316

…ein paar Fakten:

Der Peißnitzexpress wurde am 12. Juni 1960 (zum Tag des Eisenbahners) als achte “Pioniereisenbahn” der DDR in unmittelbarer Nähe des “Pionierhauses” in Betrieb genommen und fährt auf einem Rundkurs von zwei Kilometern zwei Bahnhöfe an, die “Peißnitzbrücke” und die “Schwanenbrücke”, außerdem gibt es zwei Haltepunkte (“Eissporthalle” und “Birkenallee”).

In den vergangenen Jahren fuhren jährlich etwa 30.000 Fahrgäste während des saisonalen Betriebs von Frühjahr bis Herbst mit.
Die Spurweite der Bahn beträgt 600 mm, das ist die Hälfte des üblichen Maßes hierzulande.

Öffnungszeiten:

In den Wintermonaten findet in der Regel kein Fahrbetrieb statt. Der Verein lädt an bestimmten Tagen im Jahr zu besonderen Anlässen auch außerhalb der Sommersaison zu Rundfahrten ein. 
Die Hauptfahrsaison beginnt am 01. Mai und endet am 01. September.

Fahrpreise (Rundfahrt):

Betriebsleitende Stelle ist der Bahnhof Peißnitzexpress, hier beginnt und endet eine Rundfahrt. Einige Fahrgäste nutzen auch die Aus- und Einsteigemöglichkeiten am Bahnhof “Schwanenbrücke” sowie an den Haltepunkten “Eissporthalle” und “Birkenallee”, an denen aber nur bei Bedarf gehalten wird. Eine Fahrt dauert etwa 12 Minuten. 

Kinder (ab 2 Jahren): 1 Euro
Erwachsene (ab 14 Jahren): 2 Euro

Bei schlechter Wetterlage finden keine Rundfahrten statt!

Alle Angaben ohne Gewähr.