Forschung & Wissenschaft

„scientia halensis“ nimmt Bürgerwissenschaft in den Blick

Halle. MLU. Bürgerwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler spielen für die Forschung eine immer größere Rolle: Sie sammeln Daten, entziffern alte Schriften und machen so Forschungsprojekte möglich, die es ohne sie nicht geben könnte. Citizen Science – so der englische Begriff für die Bürgerwissenschaft – steht im Zentrum der neuen Ausgabe des Wissenschaftsmagazins … weiterlesen »

Stadtgottesacker
Forschung & Wissenschaft

Geschichten aus der Gruft – Die Inschriften des Stadtgottesackers

Halle. MLU/CH. Hunderte Gräber und deren Inschriften auf dem Stadtgottesacker in Halle hat Historiker Prof. Dr. Klaus Krüger mit Studierenden dokumentiert, analysiert und erstmals fotografisch festgehalten. Die Ergebnisse liegen jetzt in Buchform und als online frei zugängliches Archiv vor. Die Inschriften geben Einblick in das komplexe Beziehungsgeflecht der halleschen Oberschicht … weiterlesen »

Forschung & Wissenschaft

Video-Chat per analoger Karte? – Neuer Ansatz kann Berührungsängste mit Tablets abbauen

Halle. MLU. Analoge Bedienkarten können Seniorinnen und Senioren dabei helfen, an der digitalen Welt teilzuhaben. Das zeigt ein Projekt der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle (BURG). Das Team entwickelte sogenannte “SmartCards”, mit denen sich Tablets intuitiv und einfach bedienen lassen. Im Praxistest hat sich gezeigt: Die … weiterlesen »

UKH Iniversitätsklinikum Universitätsmedizin Krankenhaus
Forschung & Wissenschaft

Psychosomatische Studie zur Erforschung von Long-COVID in Kooperation mit der Universitätsmedizin

Halle. UKH. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) stärkt die Erforschung der Langzeitfolgen von COVID-19. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek präsentierte jüngst zehn Forschungsvorhaben, für die das BMBF insgesamt 6,5 Millionen Euro zur Verfügung stellt. Darunter ist auch das Projekt PsyLoCo, deren Koordinatorin Dr. Christine Allwang ist, Leitende Oberärztin der … weiterlesen »

Buchstaben
Forschung & Wissenschaft

Tag der Sprachstörungen: Breites Angebot für Eltern, Lehrkräfte und medizinisch-therapeutisches Personal

Halle. MLU. Am Freitag, 15. Oktober 2021, findet der internationale Tag der Sprachentwicklungsstörungen statt. Gemeinsam bieten die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und die Universitätsmedizin Halle verschiedene Informationsangebote rund um das Thema an. Sprachentwicklungsstörungen gehören zu den häufigsten Entwicklungsstörungen bei Kindern. Knapp sieben Prozent sind in Deutschland betroffen. Häufig werden die Probleme … weiterlesen »

Bevölkerung
Forschung & Wissenschaft

Wir und die „Anderen“: Leopoldina widmet sich dem Thema “Identität”

Halle. Leopoldina. Herkunft, Hautfarbe, Gender, Religion ‒ in aktuellen gesellschaftlichen und politischen Auseinandersetzungen spielen Gruppendifferenzen oftmals eine wichtige Rolle. Menschen definieren sich über Gruppenzugehörigkeiten. Daraus entstehen Identitäten, die häufig zur Ausgrenzung des jeweiligen “Anderen” führen. In verschärfter Form können solche Auseinandersetzungen den gesellschaftlichen Zusammenhalt gefährden. Denn dieser braucht eine möglichst … weiterlesen »

Daten IT Binär
Forschung & Wissenschaft

MLU: Neuer Ansatz für effiziente Datenverarbeitung

Halle. MLU. Mit Hilfe von Spinwellen als Datenträger könnten Computer, Smartphones und Co. künftig effizienter und zuverlässiger rechnen. Zu diesem Schluss kommt ein Forschungsteam der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und der Universität Lanzhou in China durch Simulationen eines neuen Ansatzes in strukturierten Materialien. Die Studie wurde im Fachjournal “npj computational materials” … weiterlesen »

Leopoldina
Forschung & Wissenschaft

Mensch und Biodiversität: Leopoldina-Jahresversammlung diskutiert über Wert und Schutz der Vielfalt

Halle. Leopoldina. Der Rückgang der Artenvielfalt ist eine der großen gesellschaftlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. “Biodiversität und die Zukunft der Vielfalt” ist deshalb Thema der diesjährigen Jahresversammlung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, die am Freitag, 24. September, und Samstag, 25. September 2021, in Halle (Saale) stattfindet. Zwei Tage lang

weiterlesen »
Universitätsklinikum
Forschung & Wissenschaft

Hallesche „DigiHero“-Studie startet Teilprojekt zur Erforschung von „Long Covid“

Halle. UKH. „Wir wissen mittlerweile sehr genau, dass eine SARS-CoV-2-Infektion auch bei mildem Krankheitslauf bei bis zu einem Drittel der Patientinnen und Patienten längerfristige gesundheitliche Folgen haben kann. Dazu zählen Fatigue, das heißt chronische Erschöpfung, Muskel- und Gelenkschmerzen, Schlafprobleme oder Luftnot. Über die Entstehung dieser Langzeitfolgen von COVID-19 – auch … weiterlesen »

Universitätsklinikum
Forschung & Wissenschaft

Uni-Medizin startet Phase-II-Studie zur „Krebsimpfung“ bei fortgeschrittenen Kopf-Hals-Tumoren

Halle. UKH. Plattenepithelkarzinome des Kopf-Hals Bereichs stellen mit rund 550.000 Neuerkrankungen weltweit die sechsthäufigste Krebserkrankung dar. Die Krebsart tritt häufiger bei Männern als bei Frauen auf. Etwa 300.000 Menschen sterben weltweit jährlich daran. Tabakkonsum und Alkoholmissbrauch, aber auch HP-Viren sind die größten Risikofaktoren für eine Erkrankung.

Bei fortgeschrittener Erkrankung stellt … weiterlesen »

Forschung & Wissenschaft

Gefährdete Brillenbären in Peru: Forschende der MLU finden “Paddington Bär”

Halle. MLU. Der Bestand von Brillenbären in Peru könnte größer als angenommen sein. Darauf deutet eine neue Studie im Fachjournal “Ursus” hin, die von Forschenden der Universität Göteborg, der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und der Stony Brook University in den USA durchgeführt wurde. Sie beobachteten die gefährdeten Tiere in einem bislang … weiterlesen »

Baustelle
Forschung & Wissenschaft

Studie der MLU: Alternative zu klimaschädlichem Zement

CO2-Emissionen könnten massiv gesenkt werden

Halle. MLU. Eine klimafreundliche Alternative zu herkömmlichem Zement haben Forschende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und der brasilianischen Universität Pará entwickelt. Mit einem bislang ungenutzten Abraumprodukt der Bauxitförderung als Rohstoff lässt sich der Ausstoß von Kohlenstoffdioxid (CO2) während der Produktion um bis … weiterlesen »