Was darf…?

in die graue Tonne (Haus- bzw. Restmüll):

    • Zigarettenreste und abgekühlte Asche
    • Kehricht, gefüllte Staubsaugerbeutel und Putzlappen
      Hygieneartikel ( z.B. Wegwerfwindeln, Rasierklingen, Zahnbürsten)
    • Gummi-, Leder- und Kabelreste
    • Lumpen, Federbetten
    • verschmutztes Papier und Tapetenreste
    • Büromaterialien (z.B. Filzstifte, Kugelschreiber, Schreibfolien, Durchschlagpapier)
    • verunreinigte Haustierstreu und Vogelsand
    • Knochen, Fischgräten
    • Geschirr, Glas-, Porzellan- und Keramikscherben
    • herkömmliche Glühlampen
    • Video- und Tonbandkassetten
    • eingetrocknete Pinsel
    • Korken

Nicht in den Restmüllbehälter gehören u.a. Batterien, Elektroaltgeräte, Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren, Schadstoffe, Altpapier, Flaschen und Gläser, Bauabfälle, CDs und DVDs.

in die braune Tonne:

    • Rasen- , Baum- und Strauchschnitt
    • Laub
    • Balkonpflanzen, Schnittblumen
    • Weihnachtsbäume
    • Obst- und Gemüseschalen
    • Eierschalen, Kaffeesatz, Teebeutel
    • Backwarenreste
    • ungekochte Essenreste
    • durch Lebensmittel verunreinigte Kartonagen
    • kompostierbares Geschirr und Ähnliches

in die blaue Tonne:

    • Druckerzeugnisse wie Zeitungen, Zeitschriften, Prospekte, Bücher, Kataloge, Kalender
    • Hefte, Schreibpapier- und Geschenkpapier
    • Knüllpapier ohne Verschmutzung
    • Papiertüten
    • Kartonagen (Pappkartons bitte zusammengefaltet einwerfen)

Nicht dazu gehören u. a. Tapetenreste, verschmutztes Papier, Fotos, Papiertaschentücher, beschichtetes Papier.

in die gelbe Tonne:

    • Behälter für Lebensmittel (z.B. Margarinebecher, Joghurtbecher)
    • Behälter für Spül-, Wasch- und Körperpflegemittel (z.B. Shampooplasteflaschen, Waschmitteltüten)
    • Folienbeutel und Folientragetaschen
    • Obst- und Gemüseverpackungen
    • Verpackungsfolie
    • Styropor
    • Getränke- und Milchverpackungen (Tetra Paks)
    • Vakuumverpackungen  (z.B. für Kaffee)
    • folienbeschichtete Verpackungen (z.B. für Gefrierware, Puddingpulver)
    • Konserven- und Getränkedosen
    • Schraubdeckel und Flaschenverschlüsse
    • Alu-Schalen, Aluminiumfolie
    • restentleerte Spraydosen

Sind die Möbel, Geräte oder Gegenstände noch funktionstüchtig und sehr gut erhalten, dann helfen Sie anderen Menschen und verschenken Ihre Sachen.
Wie? Ganz einfach: Anruf beim Umwelttelefon: 2 21 44 44.


Altkleider
Altmedikamente •1)
Altöle •1)
Altreifen
Autobatterien
Autowracks
Badewannen aus Metall
Batterien
Bauabfälle
Desinfektionsmittel •1)
Dosen (Getränkedosen, Konserven)
mit dem Grünem Punkt
Fahrräder
Farben und Lacke •1)
Flaschen und Gläser
mit dem Grünen Punkt
Gartenäbfalle
Getränkekartons/Tetrapaks
mit dem Grünen Punkt
Haushaltchemikalien •2)
Haushaltgroßgeräte
(z. B. Kühlschrank, Waschmaschine, E-Herd, TV)
Haushaltkleingeräte
Holz- und Pflanzenschutzmittel •1)
IT-Geräte (z .B. PC, Drucker, Laptop)
Joghurtbecher/Kunststoffbecher
mit dem Grünen Punkt
Kartons
Klebstoffe und Klebemittel •1)
Kunststoffflaschen
mit Grünen Punkt
Laub
Leuchtstoffröhren
Lösungsmittel •1)
Matratzen
Möbel
Tragetaschen und Beutel aus
Kunststoff
mit Grünem Punkt
Styroporverpackungen
mit Grünen Punkt
Schrott
Schuhe (paarweise)
Teppiche
Toilettenbecken
Verdünner •1)
Waschbecken
Weihnachtsbäume
Zeitungen/Zeitschriften

Legende:
Sperrmüll | Braune Tonne | Blaue Tonne | Annahmestelle | Schadstoffmobil | Gelbe Tonne

1) Annahme ausschließlich in der Schadstoffannahmestelle Äußere Hordorfer Straße 12