Polizeimeldungen vom Dienstag, 28.09.2021

Polizei Feuerwehr Unfall

 

Polizeirevier Halle (Saale)

Öffentlichkeitsfahndung nach Unterschlagung und Diebstahl
Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt gegen eine unbekannte weibliche Person nach Unterschlagung und Diebstahl.

Fahndung PolizeiDie unbekannte Täterin sprach am 06.07.2021, gegen 12:30 Uhr, die Geschädigte im Bereich Neustädter Passage in Halle (Saale), unter dem Vorwand den Schmuck der Geschädigten zu reinigen, an und erlangte so eine Kette und Ohrringe. Nachfolgend begab sich die unbekannte Täterin mit der Geschädigten zum Einkaufen in einen dortigen Drogeriemarkt. Hier gab die unbekannte Täterin vor, die Geschädigte beim Bezahlvorgang zu unterstützen und entwendete aus der Geldbörse Bargeld. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 388 Euro. 

Die Aufnahme der Videoüberwachung des Drogeriemarktes wurden gesichert. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung des Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet.

Aufklärungsmeldung
Nachdem öffentlich nach einer unbekannten weiblichen Täterin gesucht wurde, konnte eine 59-jährige Frau als Beschuldigte ermittelt werden. Ein Termin zur Vernehmung der Beschuldigten steht noch aus.

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person
Heute gegen 10:50 Uhr ereignete sich im Bereich Gimritzer Damm / Rennbahnkreuz in Halle (Saale) ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw Ford und einer Straßenbahn. Zum Unfallhergang liegen zum jetzigen Zeitpunkt keine Erkenntnisse vor. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen, welche zum jetzigen Zeitpunkt andauern. Die 23-jährige Fahrerin des Pkw Ford zog sich Verletzungen zu und wurden zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus eingeliefert. Der Pkw wurde durch das Unfallgeschehen stark beschädigt und musste durch einen hinzugezogenen Bergedienst abtransportiert werden. Im Bereich des Unfallortes kam es zu erheblichen Behinderungen des öffentlichen Nah- und Fahrzeugverkehrs.

Ohne gültige Fahrerlaubnis gefahren
Polizeibeamte des Polizeirevieres Halle (Saale) kontrollierten am heutigen Morgen, gegen 07:50 Uhr, im Bereich Wolfgang-Borchert-Straße in Halle (Saale) einen Pkw BMW. Der 29-jährige Fahrzeugführer konnte gegenüber den Polizeibeamten keinen Führerschein vorweisen. Eine Überprüfung ergab, dass dem Fahrer kein Führerschein amtlich erteilt wurde. Dem 29-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und durch das Polizeirevier Halle (Saale) strafrechtliche Ermittlungen gegen diesen eingeleitet.

Polizeirevier Saalekreis

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person
Montagnachmittag gegen 16:45 Uhr kam es in Bad Dürrenberg, Leunaer Straße zu einem Auffahrunfall. Eine 39-jährige Mercedes-Fahrerin fuhr auf eine 34-jährige Ford-Fahrerin auf. Die 34-Jährige wurde leichtverletzt ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Kontrolle
Im Ortsteil Grube Ferdinande wurde Montagabend gegen 20:00 Uhr ein, Schlangenlinien fahrender, Mazda-Fahrer angehalten und kontrolliert. Ein Atemalkoholtest bei dem 47-jährigen Fahrzeugführer ergab einen Wert von ca. 2 Promille. Im Klinikum wurde eine Blutprobenentnahme vorgenommen und im Anschluss der Führerschein sichergestellt und eine Strafanzeige aufgenommen.

Einbruch
In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in Merseburg, Am Stadtweg, in einer Garage eingebrochen und ein Winkelschleifer inkl. Zubehör entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 350 Euro.

Auch in Leuna, Thomas-Müntzer-Straße, wurde über Nacht auf ein Firmengelände eingebrochen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden ein Kompressor, eine Rüttelplatte sowie ein Baggerstampfer im Wert von ca. 4.500 Euro gestohlen.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Sangerhausen – Gelockerte Radmuttern
Eine Fahrzeugführerin stellte fest, dass sich die Radmuttern am Hinterrad ihres Fahrzeugs gelockert haben. Das Fahrzeug befand sich im Zeitraum vom 22.09.2021 bis 24.09.2021 auf einem Parkplatz in der Jacobstraße. Das Vorliegen einer Straftat ist nicht auszuschließen.

Sangerhausen – Rangelei
Zwischen einem 28-Jährigen Syrer und einem 38-Jährigen Deutschen kam es nach einer vorangegangenen Beleidigung am 27.09.2021 gegen 17:45 Uhr auf einem Supermarktparkplatz in der Walther-Rathenau-Straße in Sangerhausen zu einer Rangelei. Der 38-Jährige Geschädigte musste infolge dessen medizinisch versorgt werden.

Sangerhausen – Baumbrand Friedhof
Am 27.09.2021 wurde auf dem Friedhofsgelände in Sangerhausen gegen 16:30 Uhr wiederholt ein Baum in Brand gesetzt. Die Polizei konnte nach einem Hinweis von aufmerksamen Zeugen im Tatortnahbereich zwei 13-Jährige deutsche Mädchen feststellen, die die Tat einräumten. Beide wurden an die Erziehungsberechtigen übergeben.

Ahlsdorf – Graffiti
In der Straße Neue Siedlung wurde die Mauer eines Privatgrundstücks, sowie ein privater Stromverteilerkasten mittels Graffiti besprüht. Der Inhalt der Botschaft war politisch motiviert. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Gerbstedt – Herabfallende Steine
In der Ottostraße musste ein einsturzgefährdetes Haus durch die zuständige Ordnungsbehörde gesichert werden. Zuvor wurde die Polizei informiert, da herabfallende Steine bereits ein geparktes Fahrzeug beschädigten.

Helbra – Schlägerei
In der Nacht kam es in der Bolzeschachtstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, wobei ein 21-Jähriger verletzt und seine Tasche entwendet wurde. Ursprung der Auseinandersetzung soll eine gescheiterte Beziehung sein. Die mutmaßlichen Täter konnten befragt und die Tasche wieder an den Eigentümer übergeben werden.