Kein Bild
Lokale Nachrichten Halle (Saale)

Forschende entwickeln neuen Ansatz, um Bauchspeicheldrüsenkrebs zu erkennen

Halle. MLU. Mit Hilfe eines typischen Proteins im menschlichen Blut lassen sich womöglich schwer zu diagnostizierende Pankreastumore aufspüren. Forschende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), des Alfried Krupp Krankenhauses in Essen und der Universität Witten/Herdecke haben hierfür ein neues Verfahren entwickelt. In einer ersten Studie im Fachjournal “ACS Pharmacology & Translational Science” … weiterlesen »

Kein Bild
Lokale Nachrichten Halle (Saale)

Evolution im Reagenzglas: Bakterien überleben auf eigentlich tödlichen Kupferoberflächen

Halle. MLU. Auch die Nachfahren normaler Bakterien können es schaffen, für längere Zeit auf metallischen Kupferoberflächen überleben können. Letztere gelten eigentlich als sicheres Mittel gegen schädliche Keime. Einem internationalen Forschungsteam unter Leitung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und des Instituts für Mikrobiologie der Bundeswehr ist es gelungen, diese Überlebenskünstler im Labor … weiterlesen »

Kein Bild
Lokale Nachrichten Halle (Saale)

Neues Wärmespeichermaterial auf der Scidea Stage prämiert

Halle. MLU/CampusHalensis. Mit einem effektiven Wärmespeichermaterial für den Gebäudesektor und die Mobilitätswende hat ein Team die Jury beim diesjährigen Pitch-Wettbewerb Scidea Stage besonders überzeugt. Den zweiten Platz teilten sich zwei Projekte aus dem medizinischen Bereich. Der Wettbewerb hat das erste Mal digital stattgefunden.

Einiges anders und manches auch neu: Der … weiterlesen »

Kein Bild
Lokale Nachrichten Halle (Saale)

Forscher der MLU entwickeln neues Kombi-Verfahren für 3D-Druck

Halle. MLU. Chemiker der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) haben eine Methode entwickelt, um Flüssigkeiten direkt während des 3D-Drucks in Materialien zu integrieren. Damit lassen sich zum Beispiel medizinische Wirkstoffe in pharmazeutische Produkte einbauen oder leuchtende Flüssigkeiten in Werkstoffe integrieren, die bei Materialrissen austreten und so den Schaden anzeigen. Die Studie dazu … weiterlesen »

Kein Bild
Lokale Nachrichten Halle (Saale)

Studie der MLU: Vertrauen steigert Impfbereitschaft

Halle. MLU. Das Vertrauen in das Gesundheitssystem, die Politik und die Medien spielt eine große Rolle bei der Frage, ob sich Menschen künftig gegen das neue Coronavirus impfen lassen wollen. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie von Wissenschaftlern der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU). Für ihre Untersuchung befragten die Forscher rund … weiterlesen »

Kein Bild
Lokale Nachrichten Halle (Saale)

Wie lebten Dinosaurier in Europa? – Neue wissenschaftliche Ergebnisse

Halle. MLU. Der Dinosaurier Europasaurus war sehr klein und lebte vor 154 Millionen Jahren in Mitteleuropa – neben anderen Sauriern, Urzeitkrokodilen und Säugetieren. In der Graphic Novel “Europasaurus – Urzeitinseln voller Leben” wird diese Welt wieder lebendig. Die 275 eigens dafür angefertigten Illustrationen und mehrere Geschichten des Buchs basieren auf … weiterlesen »

Kein Bild
Lokale Nachrichten Halle (Saale)

Virtuelles Kolloquium: Ist die Hermeneutik eine anerkannte wissenschaftliche Methode?

Halle. Leopoldina. Die Wissenschaftlichkeit der Hermeneutik als eine Methode der Interpretation und eine Theorie des Verstehens wird vielfach angezweifelt. Lange galt sie sogar als Trennlinie zwischen den Naturwissenschaften und den Geisteswissenschaften. Diese Sicht stellt eine erkenntnistheoretische Verkürzung wissenschaftlicher Praxis dar, denn eine klare Trennung von einem empirischen und einem hermeneutischen … weiterlesen »

Kein Bild
Lokale Nachrichten Halle (Saale)

Wissenschaftskrimi gelöst: Die Himmelsscheibe von Nebra stammt aus der frühen Bronzezeit

Halle. LDA/LSA/ÖAW. Die Himmelsscheibe von Nebra gilt als die älteste konkrete astronomische Darstellung der Welt. Lange Zeit war sich die Fachwelt einig, dass der Fund der Bronzezeit zugeordnet werden kann. Zwei deutsche Prähistoriker behaupteten in diesem Jahr, dass die Scheibe aus der Eisenzeit stamme und lösten damit eine Kontroverse aus. … weiterlesen »

Kein Bild
Lokale Nachrichten Halle (Saale)

Magnete unter Strom: Forscher beschreiben neue Art der Datenverarbeitung

Halle. MLU. Die Eigenschaften von künstlich hergestellten Magneten lassen sich mit Hilfe von Strom verändern und steuern. Das legen Analysen und Simulationen von Physikern der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und der Central South University in China nahe. Im Fachjournal “Nature Communications” berichtet das Team, wie Magnete und magnetische Signale effektiver an … weiterlesen »

Kein Bild
Lokale Nachrichten Halle (Saale)

Schlimmer als gedacht: Rückgang der Artenvielfalt durch Habitatverluste unterschätzt

Halle. MLU. Mittlerweile ist es auch in der Politik angekommen: Um das Aussterben von Tieren und Pflanzen zu verringern, müssen deren Lebensräume geschützt und wiederhergestellt werden. Doch die entsprechenden politischen Maßnahmen stützen sich oft auf Vorhersagen durch ein einfaches theoretisches Modell, das beschreibt, wie sich die Artenzahl im Verhältnis zum
weiterlesen »
Kein Bild
Lokale Nachrichten Halle (Saale)

Studie: Ameisen schlucken ihre eigene Säure, um sich vor Keimen zu schützen

Halle. MLU. Ameisen desinfizieren sich und ihren Magen mit Hilfe ihrer eigenen Säure. Wie ein Team der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und Universität Bayreuth herausgefunden hat, tötet die Ameisensäure schädliche Bakterien im Futter der Tiere und verringert so das Krankheitsrisiko. Gleichzeitig hat die Säure maßgeblichen Einfluss auf die Darmflora der Ameisen. … weiterlesen »

Kein Bild
Lokale Nachrichten Halle (Saale)

Scidea Stage: Ideenwettbewerb startet

Wettbewerbsaufruf: Bühne frei für Ideen, die die Welt verändern

Halle. MLU. Im Dezember prämiert der Transfer- und Gründerservice beim Wettbewerb “Scidea Stage” innovative Ideen in der Entwicklungsphase und deren Präsentation vor einer Fachjury. Wissenschaftler*innen und Studierende können sich noch bis zum 16. November online mit einer Ideenskizze bewerben.

Ihr habt … weiterlesen »

Kein Bild
Lokale Nachrichten Halle (Saale)

MLU: Was macht menschliche Zellen anfällig für das neue Coronavirus?

Halle. MLU. Ein Forschungsteam der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) untersucht in einem neuen Projekt, welche Rolle bestimmte Proteine des Coronavirus SARS-CoV-2 und menschlicher Zellen bei der Infektion spielen. Der Fokus liegt auf dem sogenannten Spike-Protein auf der Außenhülle des Virus und einem Rezeptor der menschlichen Zellmembran, deren Fusion der erste Schritt … weiterlesen »

Kein Bild
Sachsen-Anhalt Info

Ein kleiner Schritt im Labor – ein großer auf dem Weg zur Wasserstoff-Modellregion

Magdeburg. IMG. Chemiker der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Sachsen-Anhalt haben entdeckt, wie sich Elektroden zukünftig mittels eines neuartigen Prozesses verbessern lassen. Damit könnten die Materialien auch den schwankenden Bedingungen standhalten, die  die Nutzung Erneuerbarer Energien mit sich bringt und so die Produktion von grünem Wasserstoff vereinfachen.

Sachsen-Anhalt, so das erklärte Ziel, … weiterlesen »

Kein Bild
Lokale Nachrichten Halle (Saale)

EU-Projekt: Forscher wollen Batterien leistungsfähiger und langlebiger machen

Halle. MLU. Moderne Lithium-Ionen-Batterien mit einer höheren Speicherkapazität und einer längeren Lebensdauer stehen im Zentrum eines neuen europaweiten Forschungsprojekts, an dem auch Chemiker der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) beteiligt sind. Sie untersuchen, wie sich kleine Defekte in der Batterie von selbst heilen können. Die Freie Universität Brüssel in Belgien leitet das
weiterlesen »