Brandstiftung im Saalekreis mit 30.000 Euro Schaden – Tatverdächtiger gestellt

Stroh

PRevSK. Am Dienstagabend kam es in der Ortslage Stöbnitz (Mücheln) zu einer Brandstiftung von ca. 250 Strohballen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 30.000 Euro. Die Polizei konnte vor Ort einen Tatverdächtigen stellen, welcher daraufhin vorläufig festgenommen wurde.

Weiterhin sicherte die Polizei am Brandort Spuren. Am Mittwochnachmittag wurde der Tatverdächtige einem Haftrichter vorgeführt, welcher Haftbefehl verkündete. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.