Polizeimeldungen vom Sonntag, 19.09.2021

Polizei Bericht

Polizeirevier Halle (Saale)

Brand
Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Wittenberger Straße ist am gestrigen Samstag gegen 23:05 Uhr gemeldet worden. Rauch zog durch das Treppenhaus. Die Feuerwehr löschte einen Brand im Keller des Hauses. Die Wohnungen waren nicht betroffen. Verletzt wurde niemand. Zur Höhe des Sachschadens ist noch nichts bekannt. Die Polizei nahm Ermittlungen zur Brandursache auf.

Laubenbrand
Am Samstag gegen 13:40 Uhr brannte eine Laube in der Gartenanlage „Grüner Winkel“ in Bereich Ammendorf/Beesen. Die Feuerwehr war im Löscheinsatz. Verletzt wurde niemand. Zur Schadenshöhe ist noch nichts bekannt. Kurz vor dem Brand wurde ein namentlich bekannter Mann an der Laube gesehen. Es besteht der Verdacht, dass der 56-Jährige für den Brandausbruch verantwortlich ist, dazu nahm die Polizei entsprechende Ermittlungen auf.

Besprüht
Ein Geschwindigkeitsüberwachungsgerät wurde von Freitag zu Samstag in der Burgstraße besprüht und dadurch beschädigt. Die Polizei nahm Ermittlungen auf.

Verkehrsunfälle unter Einfluss von Alkohol
Am Sonntagmorgen gegen 04:05 Uhr wurde eine verletzte Person im Bereich Riebeckplatz gemeldet. Eine Rettungswagenbesatzung versorgte den Mann und brachte ihn in ein Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen war der 40-Jährigen Mann kurz zuvor alkoholisiert mit einem E-Scooter gestürzt.

Am Samstagabend gegen 22:00 Uhr kam es im Bereich Böllberger Weg zum Unfall zwischen zwei entgegenkommenden Pkw im Bereich der Kurve Höhe Am Schenkteich. Beim 31-jährigen Fahrzeugführer des einen Pkw zeigte eine Atemalkoholtest 1,64 Promille an. Ihm wurde eine Blutprobe in einem Krankenhaus abgenommen und sein Führerschein sichergestellt. Eine Insassin des anderen Fahrzeugs klagte in der Folge über Schmerzen und beabsichtigte selbst einen Arzt aufzusuchen.

Ein Radfahrer hat sich bei einem Sturz am 18.09.2021 gegen 20:50 Uhr im Steinweg verletzt. Der Mann geriet offenbar in die Straßenbahngleise und blutete nach dem Unfall am Kopf. Während der Unfallaufnahme wurde bemerkt, dass der Radfahrer alkoholisiert war. Ein Test zeigte 2,26 Promille Atemalkohol an. Ein Rettungswagen brachte den 63-Jährigen in ein Krankenhaus, wo ihm auch eine Blutprobe abgenommen wurde.

Polizeirevier Saalekreis

Brand
Merseburg – In der Gartenanlage nahe der Otto-Lilienthal-Straße wurde am Sonntag gegen 06:55 Uhr ein Brand gemeldet. Eine Laube ging aus bislang unbekannten Gründen in Flammen auf. Die Feuerwehr löschte. Der Schaden dürfte nach ersten Schätzungen im vierstelligen Bereich liegen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei nahm Ermittlungen auf.

Gestohlen
Braunsbedra – In der Nacht zum Sonntag wurden im Bereich Markt von einem Fahrzeugheckträger zwei Pedelec-Fahrräder der Marke KTM gestohlen. Die Akkus befanden sich nicht an den Rädern. Der Schaden liegt im vierstelligen Bereich.

Verkehrsunfälle
Querfurt – Ein in Schlangenlinien fahrender dunkler Pkw fiel am Sonntagmorgen auf der Landstraße 172 auf und wurde gegen 06:25 Uhr der Polizei gemeldet. Der Pkw war aus Richtung Ziegelroda in Richtung Querfurt unterwegs und fuhr im Bereich Hermannseck gegen ein Verkehrszeichen. Die alkoholisierte Fahrzeugführerin wurde kurz darauf im Bereich der B250 in Niederschmon festgestellt. Bürger verhinderten die Weiterfahrt bis zum Eintreffen der Polizei. Bei der 44-Jährigen wurden 2,3 Promille Atemalkohol festgestellt. In einem Krankenhaus wurde ihr eine Blutprobe abgenommen. Die Polizei fertigte eine entsprechende Anzeige und stellte den Führerschein sicher.

Salzatal – Im Ortsteil Schockwitz kippte in der Dorfstraße am Samstag gegen 20:51 Uhr ein Pkw nach einer Kollision mit einem parkenden Fahrzeug auf die Seite. Die Insassen kamen nicht allein aus dem Pkw und machten durch Hupen auf sich aufmerksam. Feuerwehr und Rettungsdienst kamen neben der Polizei zum Einsatz. Der 56-jährige Fahrzeugführer und die 92-jährige Beifahrerin kamen leicht verletzt in ein Krankenhaus. Den Pkw barg ein Abschleppdienst. Ein unbekanntes Fahrzeug soll den Fahrzeugführer zuvor geblendet haben. Die Polizei nahm Unfallermittlungen auf.

Schkopau – Im Ortsteil Ermlitz ist am 19.09.2021 gegen 00:50 Uhr ein Pkw mit einem am Straßenrand parkenden Fahrzeug kollidiert. Beim Pkw-Fahrer (45) wurde ein Atemalkoholtest gemacht, der 0,96 Promille anzeigte. Sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutprobenentnahme veranlasst. Zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor.

Bad Dürrenberg – Bei einem Auffahrunfall von zwei Pkw am 18.09.2021 gegen 20:38 Uhr in der Richard-Wagner-Straße ist eine Frau leicht verletzt worden. Der Nachfolgende Pkw fuhr auf den Pkw der Vorausfahrenden, als diese gebremst habe. Die 20-jährige Fahrzeugführerin kam mit Nackenschmerzen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der aufgefahrene Pkw wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor.

Bad Lauchstädt – Am Samstag gegen 20:31 Uhr kam es im Bereich Am Bahnhof/ Hallesche Straße zu einem Unfall zwischen zwei Pkw, bei dem eine Person leicht verletzt wurde und zur Behandlung in ein Krankenhaus kam. Ein Pkw wurde durch einen Abschleppdienst geborgen.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Einbrüche
Eisleben – Am Samstag wurde gemeldet, dass Unbekannte in den zurückliegenden Tagen in ein Gastronomie-Objekt in der Magdeburger Straße eindrangen, indem ein Loch ein eine Scheibe geschlagen wurde. Augenscheinlich wurden die Räume durchsucht und unter anderem alkoholische Getränke entwendet und zum Teil bereitgestellt. Was genau gestohlen wurde, wird noch geprüft. Zum Schaden gibt es bislang keine Angaben. Die Polizei nahm eine Anzeige auf.

Sangerhausen- Am Samstagnachmittag wurde an einem an der L 230 nahe Grillenberg abgestellten PKW eine Scheibe eingeschlagen und daraus eine Handtasche gestohlen. Darin befanden sich Ausweisdokumente, EC-Karten, ein Mobiltelefon und Schlüssel. Es wurde eine Anzeige aufgenommen.

Die Polizei rät Lassen Sie keine Wertsachen im Fahrzeug zurück, selbst wenn diese nicht von außen sichtbar sind.