Polizeimeldungen vom Montag, 27.09.2021

Polizeimeldungen

Polizeirevier Halle (Saale)

Bei Rot gefahren
Polizeibeamte des Polizeirevieres Halle (Saale) kontrollierten am heutigen Morgen, gegen 01:50 Uhr, im Bereich Riebeckplatz in Halle (Saale) einen Pkw BMW. Der 56-jährige Fahrzeugführer fuhr vorher bei Rot über eine Ampel. Durch das Polizeirevier Halle (Saale) wurde gegen den Fahrer ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall
Gegen 08:30:11 Uhr ereignete sich im Bereich Roßplatz in Halle (Saale) ein Verkehrsunfall unter Beteiligung von einem Personenkraftwagen Opel und einem Kleintransporter Fiat. Durch das Unfallgeschehen wurden keine Personen verletzt. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen übersah der Fahrer des Kleintransporters den vor ihm verkehrsbedingt bremsenden Pkw Opel.
An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Beide Fahrzeuge wurden durch einen hinzugezogenen Bergedienst abgeschleppt. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen, welche zum jetzigen Zeitpunkt andauern. Es kam zu Behinderungen des Fahrzeugverkehrs im Umfeld der Unfallstelle.

Polizeirevier Saalekreis

Fahren unter Alkoholeinfluss
In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde gegen Mitternacht in Mücheln, Merseburger Straße, eine 41-jährige Ford-Fahrerin angehalten und kontrolliert. Hierbei zeigte ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von ca. 2,1 Promille. Die Frau sollte anschließend zur Blutprobenentnahme ins Klinikum verbracht werden. Da sie einen Hund mit sich führte, rief sie kurzerhand einen Bekannten an, welcher diesen in Obhut nehmen sollte. Bei der Ankunft des 32-jährigen VW-Fahrers wurde ebenfalls ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser zeigte einen Wert von ca. 1,2 Promille an. Letztendlich wurden beide Personen zur Blutprobenentnahme ins Klinikum gebracht, die Führerscheine sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt und Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr aufgenommen.

Diebstahl
Heute Vormittag gegen 08:30 Uhr wurde ein Diebstahl von einem GPS Empfänger gemeldet. Bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein Firmengelände in Salzmünde, Johann Gottfried Boltze Straße, durch unbekannte Täter begangen und von einem Traktor der GPS Empfänger gestohlen. Der Schaden wird auf ca. 3.500 Euro geschätzt. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Übers Wochenende wurde von einem Pkw Mitsubishi, welcher in Merseburg, Leunaer Straße abgestellt war, die komplette Auspuffanlage entwendet. Der Schaden liegt bei ca. 1.500 Euro.

Sachbeschädigung
Gegen 10:00 Uhr wurde Montagmorgen die Polizei über eine Sachbeschädigung informiert. In Merseburg, Otto-Lilienthal-Straße, wurden durch einen unbekannten Tatverdächtigen in einem naheliegenden Waldstück diverse Bäume, ohne Genehmigung des Besitzers, mit unterschiedlichen Stammdurchmessern gefällt. Nach ersten Erkenntnissen beläuft sich der entstandene Sachschaden auf ca. 3.000 Euro.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Sangerhausen – Baum brannte
Erneut wurde die Feuerwehr zu einem Brand auf dem Friedhof in der Eisenhüttentrift gerufen. Und wiederum stand ein Baum in Flammen. Das Feuer konnte gelöscht werden. Zeugen gaben an, dass sich Jugendlichen auf dem Friedhofsgelände aufgehalten haben.

Sangerhausen – Altmetall entwendet
Aus mehreren Schrottcontainern Am Brandrain wurde zu unterschiedlichen Zeiten der Inhalt entwendet. Die Schadenshöhe ist unbekannt. Es liegen erste Erkenntnisse zu den Tatverdächtigen vor. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Sangerhausen – Täter nach Einbruch gestellt
Dank einer entsprechenden Alarmsicherung konnten am gestrigen Nachmittag zwei Tatverdächtige beim Einbruch in einen Kleingarten in Tatortnähe gestellt werden. Der 38-jährige Mann und die 30-jährige Frau aus Sangerhausen führten Diebesgut bei sich. Die Ermittlungen laufen.

Wallhausen – Einbruch in Wohnhaus
Unbekannte drangen am Wochenende bei Abwesenheit der Bewohner in ein Wohnhaus ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Dabei stießen sie auf eine größere Menge Bargeld und entwendeten diese. Die Kriminalpolizei übernahm vor Ort die Ermittlungen und sicherte Spuren.

Klostermansfeld – Geldbörse entwendet
Aus der Handtasche einer 83-jährigen Seniorin wurde beim Einkauf in einem Supermarkt die Geldbörse gestohlen. Dabei verschwanden auch Bargeld und persönliche Dokumente. Beim Bezahlvorgang an der Supermarktkasse stellte die Geschädigte die geöffnete Handtasche fest. An welcher Stelle der unbekannte Täter in die Handtasche griff ist nicht mehr nachvollziehbar.