Durchsuchungen wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln

Polizei

Halle. PI. Im Rahmen eines seit Ende 2020 beim Zentralen Kriminaldienst der Polizeiinspektion Halle (Saale) geführten Ermittlungsverfahrens wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde am heutigen Nachmittag drei Wohnungen im Lutherviertel von Halle durchsucht. Zwei Personen wurden vorläufig festgenommen, die Stellung eines Haftantrages durch die Staatsanwaltschaft Halle (Saale) wird geprüft.

Bei den Durchsuchungsmaßnahmen wurde hauptsächlich in einer Wohnung Marihuana im zweistelligen Kilobereich aufgefunden und sichergestellt. Weitere Beweismittel und anderen Dinge wurden ebenfalls sichergestellt.

Die polizeilichen Maßnahmen und Ermittlungen dauern derzeit noch an.