Polizeimeldungen vom Montag, 13.09.2021

Polizei Feuerwehr Unfall

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Durchsuchungen wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln
Im Rahmen eines seit Ende 2020 beim Zentralen Kriminaldienst der Polizeiinspektion Halle (Saale) geführten Ermittlungsverfahrens wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde am heutigen Nachmittag drei Wohnungen im Lutherviertel von Halle durchsucht. Zwei Personen wurden vorläufig festgenommen, die Stellung eines Haftantrages durch die Staatsanwaltschaft Halle (Saale) wird geprüft.
Bei den Durchsuchungsmaßnahmen wurde hauptsächlich in einer Wohnung Marihuana im zweistelligen Kilobereich aufgefunden und sichergestellt. Weitere Beweismittel und anderen Dinge wurden ebenfalls sichergestellt.
Die polizeilichen Maßnahmen und Ermittlungen dauern derzeit noch an. 

Polizeirevier Halle (Saale)

Vermisster Senior aufgefunden
Am gestrigen Abend, gegen 18:00 Uhr, wurde ein 82-jähriger Hallenser dem hiesigen Polizeirevier durch Angehörige als vermisst gemeldet. Nach intensiven Suchmaßnahmen durch das Polizeirevier Halle (Saale), unter Einbeziehung eines Polizeihubschraubers und der Wasserschutzpolizei, konnte der 82-Jährige heute durch die Polizeihubschrauberbesatzung im Bereich der Saale, in Höhe der Rabeninsel, in unwegsamen Gelände geortet werden. Nachfolgend nahmen Polizeibeamte Kontakt zu dem Senior auf und führten eine Erstversorgung durch. In Absprache mit einem hinzugezogenen Notarzt wurde der Mann über den Wasserweg, mittels des Polizeibootes geborgen und in Höhe der Genzmer Brücke an den Rettungsdienst übergeben. Dieser verbrachte den Hallenser zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus.

Einbruch in Metallwerkstatt
Unbekannte Täter drangen im Zeitraum vom 10.09.2021 bis heute Morgen in eine im Bereich Angerstraße in Halle (Saale) befindliche Werkstatt ein. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen entwendeten die unbekannten Täter aus der Werkstatt Werkzeuge und Schweißmaschinen. Über den entstandenen Schaden kann zum jetzigen Zeitpunkt keine Auskunft gegeben werden. Durch die Kriminaltechnik erfolgte die Spurensuche/-sicherung. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeirevier Saalekreis

Diebstahl
Durch Unbekannte wurde in Dieskau von einem Minibagger, welcher auf einem Schulgelände abgestellt war, ein Hydraulikmeißel im Wert von etwa 3.000 Euro entwendet. Vor Ort konnten frische Reifenspuren festgestellt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Diebstahls im besonders schweren Fall.

Geschwindigkeitsmessung
Am Montag führten Regionalbereichsbeamte des Polizeireviers Saalekreis in Gröbers in der Zeit von 11 bis 13 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle mittels Handlasermessgerät durch. Es wurden 173 Fahrzeuge gemessen, wobei 5 Verstöße festgestellt wurden. Der schnellste Gemessene war ein Fiat Ducato mit 69 km/h bei erlaubten 50.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Am Markt in Mücheln kontrollierten Polizeibeamte Montagmorgen einen Pkw Renault. Die Überprüfung der Fahrzeugführerin ergab, dass diese keine Fahrerlaubnis besaß. Daraufhin wurde ihr die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Siersleben – Kleinkrafträder verschwunden
Aus einem Schuppen entwendeten Unbekannte eine Simson S51 und eine Simson vom Typ Schwalbe. Die Tat wurde am Sonnabend bemerkt. Der genaue Tatzeitraum kann jedoch nicht näher bestimmt werden, da die Fahrzeuge ca. einen Monat nicht genutzt wurden.

Hettstedt – Graffiti gesprüht
Das Denkmal „Flamme der Freundschaft“ wurde erneut mit Graffiti besprüht. Die unbekannten Täter sprühten mehrfach blaue Schriftzeichen mit Fußballbezug auf.

Helmsdorf – Werkzeug entwendet
Unbekannte drangen am Wochenende in mehrere Lagehallen ein und entwendeten elektrische Arbeitsmaschinen. Der Stehlschaden wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei sicherte am Tatort Spuren.

Sangerhausen – Beleuchtung beschädigt
Am Wochenende wurden mehrere Lampen der Außenbeleuchtung am Gymnasium beschädigt.  Hinweise zu Tatverdächtigen liegen derzeit nicht vor.

Eisleben – Katalysator entwendet
Von einem auf dem Parkplatz Vordere Siebenhitze parkenden PKW wurde der Katalysator abgebaut und entwendet. Nachdem sich das Fahrzeug nicht starten ließ, überprüften Mitarbeiter einer Werkstatt den Wagen und stellten dabei den Diebstahl fest. Der Schaden wird mit ca. 300 Euro angegeben.

Sangerhausen – Betrugsversuch am Telefon
Eine 74-jährige Dame erhielt am Vormittag einen Telefonanruf einer angeblichen Mitarbeiterin einer Strafvollzugsbehörde, die einen Pfändungsbescheid wegen bestehender Schulden beglichen haben wollte. Die Dame ließ sich am Telefon nicht beirren und informierte die Polizei. Es entstand kein Schaden.

Hettstedt – Kupferrohr entwendet
In der Nacht zum Montag wurden von zwei Wohnhäusern insgesamt 7m Kupferfallrohr abmontiert und entwendet. Der Sachschaden wird mit ca. 350 Euro angegeben.