Polizeimeldungen vom Mittwoch, 08.09.2021

Polizei Feuerwehr Unfall

Polizeirevier Halle (Saale)

Öffentlichkeitsfahndung – Kennzeichenmissbrauch
Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt gegen eine unbekannte männliche Person nach einem Kennzeichenmissbrauch.

Fahndung PolizeiDer unbekannte Täter bewegte am 14.03.2021, gegen 23:54 Uhr, im öffentlichen Straßenverkehr, im Bereich An der Magistrale in Halle (Saale), einen Pkw VW an dem ein nicht dem Fahrzeug zugeteiltes amtliches Kennzeichen angebracht war. Weiterhin wurde auf der Kennzeichentafel, zum Anschein einer ordnungsgemäßen Fahrzeugzulassung, eine nicht für dieses Kennzeichen erteilte Zulassungsplakette aufgeklebt. Die Aufnahmen der Geschwindigkeitsüberwachungsanlage im Bereich An der Magistrale wurden gesichert. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung des Fotos der Geschwindigkeitsüberwachungsanlage per Beschluss angeordnet.

Aufklärungsmeldung
Nachdem öffentlich nach einem unbekannten männlichen Täter gesucht wurde, konnte ein 38-jähriger Mann als Beschuldigter ermittelt werden. Ein Termin zur Vernehmung des Beschuldigten steht noch aus.

Einbruch in Pkw
Unbekannte Täter brachen heute im Zeitraum zwischen 12 Uhr und 12.45 Uhr im Bereich Brandbergweg in Halle (Saale) einen dort abgestellten Pkw VW auf. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen schlugen der/die unbekannten Täter eine Scheibe des Pkw ein, durchwühlten den Innenraum und entwendeten nach Angaben des geschädigten Eigentümers eine im Pkw befindliche Handtasche. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei rät: Unabhängig vom berichteten Sachverhalt empfiehlt die Polizei, Wertgegenstände nie sichtbar in Fahrzeugen liegen zu lassen! Weiterhin sollten das Fahrzeug betreffende Dokumente (Fahrzeugschein und insbesondere Fahrzeugbrief) nie dauerhaft im Fahrzeug deponiert werden!

Verkehrsunfall mit verletzter Fahrradfahrerin
Gegen 11:20 Uhr ereignete sich im Bereich Blücherstraße in Halle (Saale) ein Verkehrsunfall. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen beachtete ein Fahrer eines Pkw Ford beim Ausfahren aus einem Grundstück nicht die vorfahrtsberechtigte Radfahrerin. Die Radfahrerin zog sich Verletzungen zu und wurde zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus eingeliefert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Diebstahl von Stemmhammer
In der letzten Nacht entwendeten unbekannte Täter vom Gelände eines Sportvereins im Bereich Kanenaer Weg in Halle (Saale) einen Stemmhammer. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen brachen die unbekannten Täter das Tor zur Sportanlage auf und entwendeten nachfolgend den mittels einer Baggerschaufel gesicherten Stemmhammer. Zum Abtransport nutzten die Täter vermutlich ein Fahrzeug. Der entstandene Schaden wird zum jetzigen Zeitpunkt auf 9.000 Euro beziffert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeirevier Saalekreis

Diebstahl
Heute Vormittag gegen 11:00 Uhr wurde in Ziegelroda ein Diebstahl gemeldet. Bei einem abgestellten Pkw Citroen wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen und ein Portmonee entwendet. Eine genaue Schadenshöhe konnte bisher nicht beziffert werden.

Kontrolle
Dienstagabend gegen 17:30 Uhr wurde Osmünde, Naundorfer Straße, ein Pkw Ford kontrolliert. Ein Drogentest bei dem 33-jährigen Fahrzeugführer fiel positiv aus. Eine Blutprobenentnahme wurde im Klinikum durchgeführt.

Ladendiebstahl
Eine 37-Jährige wurde Dienstagnachmittag in einem Supermarkt in Merseburg, Lassallestraße, beim Ladendiebstahl beobachtet. Die Frau hatte ein Dip und ein alkoholhaltiges Getränk eingesteckt und den Kassenbereich verlassen, ohne die Ware zu bezahlen. Der Wert der Ware liegt im unteren zweistelligen Bereich. Eine Strafanzeige wegen Ladendiebstahl wurde aufgenommen.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Sangerhausen – Mit Messer verletzt
Ein 24-jähriger Mann wurde gegen Mitternacht auf einem Platz nahe der Erfurter Straße von einem Unbekannten mit einem Messer am Bein und einer Hand verletzt. Durch einen Schlag mit einer Bierflasche erlitt das Opfer eine Kopfverletzung. Nach ersten Angaben soll der Geschädigte in eine Auseinandersetzung mit mehreren unbekannten Personen darunter eine Frau geraten sein. Zum Grund dieser Auseinandersetzung liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Polizei wurde ca. eine Stunde nach dem Vorfall informiert und führte umfangreiche Such-und Sicherungsmaßnahmen durch. Der Geschädigte kam in eine Klinik.

Stedten – Zaunfelder entwendet
Von einer Grundstücksumfriedung wurden 14 Zaunfelder aus Aluminium entwendet. Ein Zaunfeld wurde zerstört. Der Schaden wird mit ca. 120 Euro angegeben.

Stolberg – Bauarbeiter wird von Hund gebissen
Bereits am 03.August wurde auf einer Baustelle in der Rittergasse ein Arbeiter von einem Hund gebissen. Der Mann wurde dabei verletzt und wurde mehrere Tage stationär in einer Klinik behandelt. Der Hund wurde zum Zeitpunkt des Vorfalls von einer Spaziergängerin an der Leine geführt. Warum der Hund dem 59-Jährigen zu nahe kam, ist noch nicht geklärt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Benndorf – Qualm dringt aus Garage
Aufmerksame Zeugen meldeten gegen Mittag Rauchwolken und beißenden Geruch nach verbranntem Gummi, welche aus einer Garage in der Straße des Aufbaus austraten. Die Feuerweheren aus Klostermansfeld, Helbra und Siersleben eilten vor Ort, um einen möglichen Brand zu löschen. Nach Öffnung der Garage wurde eine glimmende Matratze festgestellt. Diese hatte wohl Kontakt mit erhitzten Teilen eines Pkw, der zuvor in der Garage abgestellt wurde. Die Matratze wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Am Fahrzeuge entstand kein Schaden.