Polizeimeldungen vom Montag, 16.05.2022

Polizei Feuerwehr Unfall

Polizeirevier Halle (Saale)

Pkw aufgebrochen
Gegen 06:30 Uhr wurde der hiesigen Polizei der Einbruch in einen im Bereich Albert-Schweitzer-Straße in Halle (Saale) abgestellten Pkw Fiat gemeldet. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen manipulierten der/die unbekannten Täter eine Scheibe des Pkw, drangen nachfolgend in den Pkw ein, durchwühlten den Innenraum und entwendeten im Fahrzeug befindliche Werkzeuge. Die entstandene Schadenshöhe kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden. Durch die Kriminaltechnik erfolgte die Spurensuche / -Sicherung. Das Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen.

Sachbeschädigungen auf Schulhof
Dem hiesigen Polizeirevier wurde heute Morgen mehrere Sachbeschädigungen auf dem Gelände einer Schule im Bereich Ernst-Barlach-Ring in Halle (Saale) angezeigt. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen wurden auf dem dortigen Schulhof durch unbekannte Täter Mülleimer, Hochbeete und ein Gartenhaus, im Zeitraum des letzten Wochenendes, beschädigt. Der entstandene Schaden kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden. Das Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen.

Aufklärungsmeldung
Nachdem öffentlich nach zwei unbekannten männlichen Tätern gesucht wurde (siehe Meldung vom 12.05.2022), konnten ein 33-jähriger und ein 34-jähriger Mann als Beschuldigte ermittelt werden. Ein Termin zur Vernehmung der Beschuldigten steht noch aus.

Polizeirevier Saalekreis

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person
Leuna – Am Sonntagabend kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer eines VWs leichtverletzt wurde. Der 41-Jährige kam mit seinem Fahrzeug in der Spergauer Straße von der Fahrbahn ab und fuhr gegen ein Geländer am linken Fahrbahnrand. Der Bad Lauchstädter klagte über Schmerzen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Zudem wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, welcher mit einem Wert von ca. 0,3 Promille positiv ausfiel.

Schrott-Diebstahl aus Containern
Merseburg – Am Wochenende wurden zwei Container in der Angerstraße aufgebrochen, aus denen Schrott entwendet wurde. In einem der Container wurden alte Kabel gelagert, welche durch die Täter entwendet wurden. Durch die Polizei wurde der Tatort gesichert und die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Wohnungseinbruch
Landsberg – Am Sonntagabend kam es zu einem Wohnungseinbruch. Die 71-jährige Geschädigte hatte ihre Wohnung verlassen und hielt sich in ihrem Garten auf, ohne die Haustür zu schließen. Die unbekannten Täter müssen diese Zeit genutzt haben, um in die Wohnung einzudringen und die Handtasche der Landsbergerin zu entwenden. Bisher ist die Schadensumme nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

Einbruch in Baumarkt
Merseburg – Ein Zeuge stellte am Sonntagabend fest, dass in einen örtlichen Baumarkt im Kollenbeyer Weg in dem Außengelände eingebrochen wurde. Die unbekannten Täter verschafften sich Zugang, indem sie einen Zaun aufbrachen. Es wurden mehrere Swimming-Pools entwendet. Es entstand ein Schaden von ca. 800 Euro. Die Polizei führte vor Ort eine Spurensuche durch und leitete Ermittlungen ein.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Sangerhausen – Täter gestellt
Gestern Nachmittag versuchten in Sangerhausen zwei Tatverdächtige in eine Gartenlaube einzubrechen. Durch einen aufmerksamen Zeugen konnte die Tat beobachtet und gemeldet werden. Die alarmierten Polizeibeamten stellte die tatverdächtigen Personen. Gegen diese wurde nun eine Strafanzeige wegen dem Versuch des besonders schweren Diebstahls gefertigt.

Hettstedt – Diebstahl eines Katalysators
Heute Morgen bemerkte ein Betroffener, dass unbekannte Täter in der Nacht von Samstag zu Sonntag den Katalysator seines Pkw entwendeten. Der genaue Schaden ist derzeit noch nicht bekannt. Das Fahrzeug befand sich zur Tatzeit auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Johannisstraße in Hettstedt.

Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A4
Am 16.05.2022 gegen 12:45 Uhr ereignete sich auf der Autobahn 14 in Fahrtrichtung Leipzig zwischen den Abschlussstellen Halle-Tornau und Halle-Peißen ein Verkehrsunfall.
Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass sich auf der Autobahn der Verkehr staute. Aus einer noch unbekannten Ursache fuhr der Fahrer eines Lkw auf das Stauende auf. Dabei wurden insgesamt drei Lkw beschädigt. Der Unfallverursacher verstarb am Unfallort.
Die Autobahn 14 ist in Fahrtrichtung Leipzig voll gesperrt. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Halle-Trotha von der Autobahn geleitet. Wie lange diese Vollsperrung noch andauern wird kann nicht gesagt werden.