Verkehrsunfälle mit verletzten Personen im Stadtgebiet

Polizei Feuerwehr Unfall

Halle. PRev. Am heutigen morgen, gegen 06:15 Uhr, ereignete sich im Bereich Rennbahnkreuz in Halle (Saale) ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw Skoda und einem Kleinkraftrad. Der Fahrer des Kleinkraftrades zog sich Verletzungen zu und wurde zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus eingeliefert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Gegen 09:25 Uhr ereignete sich im Bereich Europachaussee, zwischen den Auf-/Abfahrten Grenzstraße und B6, ein Auffahrunfall zwischen einem Kleintransporter und einem Pkw. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen stand der Kleintransporter, nach einem technischen Defekt, nicht fahrbereit auf dem rechten Fahrstreifen. Der Fahrer eines nachfolgender auf dem Fahrstreifen fahrenden Pkw VW übersah den Kleintransporter und fuhr auf diesen auf. Zwei Insassen des Pkw zogen sich Verletzungen zu. Einer der Verletzten Unfallbeteiligten wurde zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus eingeliefert. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Diese mussten durch hinzugezogene Bergedienste geborgen werden. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen, welche zum jetzigen Zeitpunkt anhalten. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme musste die Europachaussee in Fahrtrichtung Merseburg kurzzeitig für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Es kam im Bereich der Unfallstelle zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.