HFC startete Blitzturnier mit VfL Halle 96 und Lok Leipzig

Spielfeld Fußball

Halle. HFC. Die Absage des Heimspiels gegen Türkgücü München nutzte der HFC für ein kurzfristig anberaumtes Blitzturnier mit dem VfL Halle 96 und Lok Leipzig in Halle-Neustadt. Beide Begegnungen des HFC über jeweils 45 Minuten endeten unentschieden.

Die Mannschaft musste neben den Langzeitverletzten auch auf Terrence Boyd sowie auf Jannes Vollert verzichten, der am Freitag positiv auf Corona getestet wurde. Gegen den Oberligisten VfL 96 kamen vor allem die jungen Wilden zum Einsatz gestützt durch die Routiniers Justin Eilers und Jan Löhmannsröben. Zwar hatte der HFC deutliche Feldvorteile und durchaus gute Torchancen – dennoch fielen in den 45 Minuten keine Tore.