Polizei-Bilanz zum Versammlungsgeschehen in Halle und Umgebung

Polizei

Halle. PI. Am Montagabend fanden im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Halle (Saale) mehrere Versammlungen statt, davon viele mit thematischem Bezug zur Corona-Pandemie.

Halle (Saale)

In Halle (Saale) beteiligten sich an einem Aufzug, der an der Dreyhauptstraße begann und zum Riebeckplatz führte, zu Spitzenzeiten etwa 280 Menschen.

Etwa 20 Teilnehmende hatte eine Versammlung auf dem Marktplatz.

Eine Kundgebung mit Bezug zum Krieg in der Ukraine auf dem Marktplatz, wurde mit einer einstelligen Teilnehmerzahl durchgeführt.

Der Verlauf der Versammlungen war störungsfrei.

Saalekreis

Im Saalekreis wurde eine versammlungsrechtliche Aktion in Bad Dürrenberg mit ca. 40 Teilnehmenden ohne Vorkommnisse durchgeführt.

Mansfeld-Südharz

Im Landkreis Mansfeld-Südharz kamen in Sangerhausen ca. 110 Teilnehmende, in Eisleben und in Hettstedt jeweils etwa 35 Personen zu Aufzügen zusammen. Die Versammlungen verliefen störungsfrei.

Burgenlandkreis

Im Burgenlandkreis fanden Versammlungen in Naumburg (ca. 90 Teilnehmende), Zeitz (ca. 80 Teilnehmende), Teuchern (ca.15 Teilnehmende) und Lützen (ca. 20 Teilnehmende) statt. Der Verlauf der Versammlungen war störungsfrei.

– Vorläufige Bilanz der Polizeiinspektion Halle (Saale) –