Polizeimeldungen vom Mittwoch, 12.01.2022

Polizei Feuerwehr Unfall

Polizeirevier Halle (Saale)

Tatverdächtiger nach Raub gestellt
Am Dienstag gegen 19.00 Uhr kam es im Böllberger Weg zu einer Raubstraftat. Ein Täter erbeutete unter Androhung von Gewalt Bargeld und Handschuhe von zwei Jugendlichen im Alter von 14 und 15 Jahren. Anschließend flüchtete der Täter und stieg in eine Straßenbahn.
Die Geschädigten alarmierten umgehend die Polizei. Der Tatverdächtige, bekleidet mit einer auffälligen roten Jacke, konnte von der Polizei noch in der Tram gestellt und vorläufig festgenommen werden.
Die Festnahme wurde am heutigen Tage wieder aufgehoben. Die Ermittlungen dauern an.

Führerschein sichergestellt
Mittwoch kurz nach Mitternacht wurde in der Straße Am Bruchsee der Fahrer eines E-Scooter kontrolliert. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem Mann war positiv, es erfolgte eine Blutprobenentnahme durch einen Arzt. Der Führerschein des 28-Jährigen wurde sichergestellt.

Betrugsversuch
Ein Hallenser erhielt Mittwochmittag einen sogenannten Schockanruf. Ihm wurde mitgeteilt, dass eine Verwandte einen tödlichen Unfall verursacht hätte und nun 30.000 Euro Kaution gezahlt werden müssen. Der Hallenser fiel nicht auf den Betrugsversuch herein und erstattete Anzeige bei der Polizei.  

Teile der Ladung verloren
In Halle (Saale) verlor ein Lkw im Bereich Europachaussee zwischen Äußerer Kasseler Straße und Dieselstraße heute gegen 15.00 Uhr Teile seiner Ladung (Gehwegplatten bzw. Steine). Eine Beräumung der Straße erfolgte.

Polizeirevier Saalekreis

Sachbeschädigung
Landsberg – Wie gestern Nachmittag der Polizei bekannt wurde, haben unbekannte Täter das Ortseingangsschild von Wiedersdorf mit schwarzer Farbe besprüht. Der Schaden wird auf einen unteren dreistelligen Betrag geschätzt.

Brand
Wettin-Löbejün –  Dienstagabend gegen 18:45 Uhr brannte in der Ortslage Domnitz ein Stapel Altreifen und Müll. Durch die eingesetzten Kameraden der ortsansässigen Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden. Die Schadenshöhe wird auf einen unteren dreistelligen Betrag beziffert. Ermittlungen zur Brandursache wurden eingeleitet.

Kontrolle
Querfurt – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde gegen 02:30 Uhr ein Audi Fahrer in der Hallesche Straße kontrolliert. Bei dem 41-jährigen Fahrzeugführer fiel ein Drogentest positiv aus. Weiterhin konnte bei einer Nachschau im Fahrzeug eine Kleinstmenge an Betäubungsmitteln aufgefunden werden. Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass der Mann aus Röblingen am See nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Nach einer Blutprobenentnahme im Klinikum wurden diverse Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall
Steigra – Heute Früh gegen 06:15 Uhr kam eine 40-jährige Skoda-Fahrerin zwischen Nemsdorf-Göhrendorf und Jüdendorf, auf Grund von Winterglätte ins Schleudern und prallte anschließend gegen einen Baum. Die Fahrzeugführerin und ein 10-jähriges Kind (Insasse) wurden leichtverletzt ins Krankenhaus gebracht. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden im oberen vierstelligen Bereich.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Eisleben – Werkzeug entwendet
Von der Baustelle eines zukünftigen Mehrfamilienhauses im Zentrum der Stadt entwendeten Unbekannte hochwertige Werkzeuge. Der Stehlschaden wird mit ca. 4.000 Euro angegeben.

Eisleben – Falsche Kennzeichen am Pkw
In der Johann-Agricola-Straße wurde am gestrigen Nachmittag ein Pkw Audi festgestellt, dessen Fahrzeugkennzeichen nie für die Zulassung erteilt worden sind. Sämtliche Zulassungsplaketten fehlten und bei der weiteren Überprüfung des Fahrzeuges konnte eine Fahrzeugidentifizierungsnummer ebenfalls nicht festgestellt werden. Gegen den 29-jährigen Halter wurden Ermittlungen eingeleitet und die weitere Nutzung untersagt.

Benndorf – Sachbeschädigung durch Graffiti
Am gestrigen Abend beschmierten unbekannte Täter das Seitenfenster eines Eisenbahnwagons mit rosafarbenem Graffiti. Der Wagon steht auf einem Firmengelände in der Hauptstraße. Bereits in den Abendstunden des 29. Dezember 2021 wurden an einer Diesellok ähnliche Schriftzüge festgestellt. Auch hier wurde Anzeige erstatte.

Gerbstedt – Sachbeschädigung an Pkw
Am frühen Morgen haben Unbekannte die Motorhaube und zwei Fahrzeugtüren von einem parkenden Pkw zerkratzt. Der Schaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.