„Frühjahrsempfang“: Stadt informiert über Projekte auf der Saline-Insel

Multimediazentrum MMZ

Halle. Verwaltung. Zu einem „Frühlingsempfang“ auf der Saline-Insel, am Holzplatz und im Mitteldeutschen Medienzentrum, lädt die Stadt Halle (Saale) für Sonntag, 20. März, von 10 bis 14 Uhr ein. Dabei können sich Hallenserinnen und Hallenser sowie Gäste über wichtige Vorhaben informieren, die die Stadt derzeit verwirklicht. Die Veranstaltung trägt – vor dem Hintergrund der Lage in der Ukraine – ausdrücklich einen rein informativen Charakter.

Nachdem der traditionelle Neujahrsempfang im Januar wegen der Corona-Pandemie verschoben werden musste, veranstaltet die Stadt stattdessen nun diesen „Frühlingsspaziergang“ mit Informationen, Präsentationen und Aktionen an der Saale.

Zu den Stationen gehören das Mitteldeutsche Medienzentrum an der Mansfelder Straße sowie auf dem Holzplatz der Neubau des Planetariums; die Solequelle der Halloren; das neue Ausbildungs- und Rettungseinsatz-Zentrum der DLRG; der „Park des Dankens, Erinnerns und des Hoffens“ sowie das WUK-Theater-Quartier.

Im Begleitprogramm präsentieren sich zudem Unternehmen, Vereine und Initiativen. Auch Fraktionen des Stadtrates stellen sich vor. Informiert wird zudem über Möglichkeiten zur Unterstützung der Ukraine und der Geflüchteten in der Stadt. Bürgermeister Egbert Geier eröffnet um 10 Uhr am Bootsanleger des Mitteldeutschen Medienzentrums den „Frühjahrsempfang“.

Programm und Informationen unter www.halle.de