Stadt auf Führerschein-Umtausch vorbereitet – Terminvergabe online

Halle (Saale)

Halle. Verwaltung. Die Stadt Halle (Saale) weist darauf hin, dass das Land Sachsen-Anhalt die Frist für den Umtausch von Papierführerscheinen für Inhaberinnen und Inhaber der Geburtsjahrgänge 1953 bis 1958 bis zum 19. Juli 2022 verlängert hat. Die Stadt ist vorbereitet: Termine für den gesetzlich festgeschriebenen Führerschein-Umtausch können online unter www.terminvergabe.halle.de gebucht werden. Die Stadt stellt dabei sicher, dass Termine innerhalb von drei Wochen vereinbart werden können.

Alle Führerscheine, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden, müssen in den nächsten Jahren in einen neuen, fälschungssicheren EU-Führerschein umgetauscht werden. Die Umtauschfrist richtet sich nach dem Geburtsjahr der Inhaberin oder des Inhabers. Am 19. Januar 2023 läuft in der nächsten Stufe die Frist für die Jahrgänge 1959 bis 1964 aus. Wer nach Ablauf dieser Frist die Fahrerlaubnis mit einem Papierführerschein nachweist, muss mit der Zahlung eines Verwarngeldes in Höhe von 10 Euro rechnen.