Hoher Schaden bei Bränden in leerstehendem Haus

Feuerwehr

Halle. PRev. Am späten Donnerstagabend wurde die Polizei in die „Rannische Straße“ gerufen, da es dort im Treppenhaus eines Objekts brannte. Das Gebäude wird derzeit saniert und ist unbewohnt. Die Schadenshöhe wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.

Am Freitagfrüh, gegen 04.00 Uhr brach in dem selben Gebäude erneut ein Brand aus. Auch hier entstand ein Schaden von etwa 40.000 Euro. In beiden Fällen war die Feuerwehr zur Brandbekämpfung im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Zur Brandursache wird bereits durch die Kriminalpolizei ermittelt.