Erstmals wieder mehr Anmeldungen von Gewerbebetrieben im Land Sachsen-Anhalt

Formular

Halle. StatLa. Von den Gewerbeämtern des Landes Sachsen-Anhalt wurden im Kalenderjahr 2021 insgesamt 10.826 Gewerbean- und 10.267 Gewerbeabmeldungen erfasst, wie das Statistische Landesamt mitteilt. Insgesamt stieg die Zahl der Gewerbeanmeldungen im Vergleich zum Vorjahr um 10,0 %, die Zahl der Gewerbeabmeldungen sank hingegen um 2,1 % gegenüber 2020. Damit wurde erstmals seit 2010 ein positiver Saldo aus An- und Abmeldungen erreicht (+559).

Gewerbeanmeldungen im Jahr 2021. Quelle: Statistisches Landesamt.

Nach Wirtschaftsbereichen wurde die größte prozentuale Zunahme an Gewerbeanmeldungen im Vergleich zum Vorjahr in den Bereichen Verkehr und Lagerei (+45,7 %), Gesundheits- und Sozialwesen (+36,3 %) sowie im Verarbeitenden Gewerbe (+30,9 %) ermittelt.

Die höchsten Zuwachsraten der Gewerbeanmeldungen aus regionaler Sicht wurden von den Kreisen Anhalt-Bitterfeld (23,1 %) und dem Jerichower Land (22,9 %) gemeldet.

Insgesamt wurden von allen Kreisen und kreisfreien Städten eine Zunahme der Gewerbeanmeldungen ermittelt. Die prozentual stärksten Rückgänge der Gewerbeabmeldungen meldeten der Landkreis Stendal (-15,7%) und die kreisfreie Stadt Halle (Saale) (-15,5%).

Allein im Dezember 2021 wurden 26 Gewerbeanmeldungen für Corona-Testzentren gezählt. Von Januar bis November waren hingegen nur 22 solcher Anmeldungen zu verzeichnen.