Erneut Streiks in städtischen Kitas

Streik

Halle. Verwaltung. Eltern müssen nach den Streiks im März erneut mit Einschränkungen bei der Betreuung ihrer Kinder in den Einrichtungen des Eigenbetrieb Kindertagesstätten der Stadt Halle (Saale) rechnen. Der Landesverband Sachsen-Anhalt der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat dem Eigenbetrieb einen ganztägigen Warnstreik für Mittwoch, 04. Mai 2022, angekündigt.

„Eltern von Kindern, die städtische Kindertagesstätten besuchen, müssen sich deshalb auf möglicherweise geschlossene Einrichtungen einstellen“, sagt Jens Kreisel, Leiter des Eigenbetriebes Kindertagesstätten der Stadt Halle (Saale).

Der Eigenbetrieb Kindertagesstätten rät betroffenen Eltern daher, sich am Mittwochmorgen bei ihrer Einrichtung zu informieren, denn die Leitungsteams der Einrichtungen erhalten erst kurzfristig Kenntnis über Personalausfälle im Zuge des Streiks. Die Stadt ist bestrebt, alle Einrichtungen weitestgehend mit einem Mindestangebot offen zu halten. Die Eltern werden jedoch gebeten, eine alternative Betreuungsmöglichkeit in Betracht zu ziehen.