Landesausstellung “Die Welt der Himmelsscheibe von Nebra – Neue Horizonte” geht erfolgreich zu Ende

Landesmuseum für Vorgeschichte Halle (Saale)

Halle. Landesmuseum/LDA. Am Sonntag, den 09. Januar 2022, wird die Landesausstellung “Die Welt der Himmelsscheibe von Nebra – Neue Horizonte” beendet. Nach einer Laufzeit von sieben Monaten werden knapp 60.000 Besucherinnen und Besucher die Reise in die Welt der Himmelsscheibe unternommen haben. Die Schau wurde am 04. Juni 2021 durch den Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt Dr. Reiner Haseloff eröffnet. Sie entstand in Kooperation mit dem British Museum in London und stand unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

“Ungeachtet der empfindlichen Einschränkungen des öffentlichen Lebens aufgrund der Pandemie und trotz dieser herausfordernden Umstände konnten wir knapp 60.000 begeisterte Menschen in unserer Landesausstellung begrüßen. Und sie kamen nicht nur aus ganz Deutschland ins Landesmuseum nach Halle, sondern auch aus 42 weiteren Ländern, insbesondere aus Österreich, der Schweiz und den Niederlanden, einzelne Besucher aber beispielsweise auch aus Bhutan oder von den Falklandinseln. Dies ist in so schweren Zeiten wie diesen ein erfreuliches Zeichen, was für ein Fund von internationaler Strahlkraft die Himmelsscheibe von Nebra ist und wie ungebrochen weiterhin der Reiz des Originals ist”, so Museumsdirektor Harald Meller. “Umso mehr freue ich mich darüber, dass ab Februar 2022 die Himmelsscheibe als ein zentrales Exponat der Ausstellung des British Museum zur Welt von Stonehenge in London zu sehen sein wird. Dies unterstreicht ihren Wert als Botschafter von Weltgeltung des überaus reichen Kulturerbes unseres Landes Sachsen-Anhalt und bestätigt ein weiteres Mal ihren Rang eines Weltdokumentenerbes als Teil des Memory of the World-Registers der UNESCO. Die großartige internationale Aufmerksamkeit, die unsere zuendegehende Landesausstellung bereits erfuhr, wird in London eine wunderbare Fortführung finden.”

Vom 17. Februar 2022 bis zum 17. Juli 2022 wird die Himmelsscheibe zusammen mit dem Hort von Nebra sowie weiteren Leihgaben aus dem Landesmuseum für Vorgeschichte eines der Highlights der Ausstellung “The world of Stonehenge” des British Museum in London sein.