Land kündigt neue Quarantäne-Regeln für Kitas an

Kita

Halle. Verwaltung. Das Land Sachsen-Anhalt hat eine Neuregelung zur Quarantäne bei Kita-Kindern angekündigt. Um wiederholte Quarantänen zu vermeiden, ist geplant, künftig nur noch positiv getestete Kinder sowie Kinder, die Kontaktpersonen im Haushalt sind, mit einer Quarantäne zu belegen. Das Vorgehen wird somit an das in den Schulen angeglichen. Auch hier gelten keine automatischen Kontakt-Quarantänen innerhalb der Kohorte mehr.

Analog zu den Schulen muss allerdings auch bei Kita-Kindern, die Kontaktpersonen waren, ein täglicher Selbsttest durch die Eltern durchgeführt und das negative Ergebnis in der Kita schriftlich bestätigt werden. Wird daheim nicht getestet, gilt weiterhin eine fünftägige Quarantäne.

Welcher Weg gewählt wird, liegt allein in der Entscheidungshoheit der Eltern. Wenn die Eltern sich für die Isolierung entscheiden, muss die Kita diese Kinder dem Gesundheitsamt zur Erstellung der Quarantänebescheinigungen melden.

Die Fachbereiche Gesundheit und Bildung werden die Kita-Träger hierzu zeitnah informieren.