Schockanruf: Betrüger im Stadtgebiet erfolgreich

Telefon Senior
© H@llAnzeiger

Halle. PRev. Am gestrigen Tag wurden dem Polizeirevier Halle (Saale) ein betrügerischer Schock-Anruf gemeldet. Unbekannte Täter kontaktierten das Opfer mittels eines Schockanrufes: Eine nahestehende Person der Geschädigten hätte einen Verkehrsunfall verursacht und es sollte für diese eine Kaution hinterlegt werden. Die unbekannten Täter brachten nachfolgend die Geschädigte dazu die geforderte Kaution an zwei fremde Personen zu übergeben. Die Geschädigte kontaktierte nachfolgend die hiesige Polizei, welche sofort die strafrechtlichen Ermittlungen aufgenommen hat.

Die Polizei rät:

  • Seien Sie misstrauisch, wenn sich der Anrufer nicht selber mit Namen meldet!
  • Lassen Sie sich nicht am Telefon auf Frage- und Antwortspiele ein!
  • Geben Sie keine Details zu ihren familiären und finanziellen Verhältnissen an!
  • Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen!
  • Kontaktieren Sie Ihre/n Angehörige/n selber!
  • Besprechen Sie etwaige Transaktionen mit Familienangehörigen oder nahestehenden Personen!
  • Übergeben Sie Bargeld oder Schmuck nie an fremde Personen!
  • Die Polizei / Staatsanwaltschaft nimmt von Ihnen keine Kaution!
  • zeigen Sie den Betrug unbedingt bei der Polizei an

Angehörige von älteren Personen sollten diese in Gesprächen über Betrugsarten in Gespräch sensibilisieren!