Rettungshundestaffel Saalekreis e. V. erhält 11. Town & Country Stiftungspreis

Foto: Christopher Schmid / Quelle: Town & Country Stiftung.

T&CSt. Bereits zum elften Mal wurden am gestrigen Freitag die Landespreise des Town & Country Stiftungspreises vergeben. Seit 2013 fördert die Town & Country Stiftung mit diesem Preis gemeinnützige Einrichtungen und Initiativen aus ganz Deutschland, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen.

Bundesweit hatten sich gemeinnützige Vereine, Initiativen und Organisationen beworben. In der ersten Runde des diesjährigen Town & Country Stiftungspreises wurden 300 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte gewürdigt und mit jeweils 1.111 Euro gefördert. Im zweiten Schritt wählte eine unabhängige Jury aus diesen 300 Preisträgern je Bundesland ein besonders herausragendes Projekt. Die so ermittelten 16 Landespreisträger wurden nun am 21. Juni im ehemaligen Heizwerk Erfurt feierlich ausgezeichnet und mit weiteren jeweils 5.000 Euro prämiert.

Träger des diesjährigen 11. Town & Country Stiftungspreises 2024 für Sachsen-Anhalt ist der Rettungshundestaffel Saalekreis e. V. mit seinem Projekt „Rettung von Menschen aus Lebensgefahr/Stärkung von Selbstbewusstsein und Vertrauen für Kinder und Jugendliche“. Der Verein unterstützt Polizei und Rettungsdienste bei der Vermisstensuche – ehrenamtlich, spendenfinanziert und jederzeit einsatzbereit. Das von der Town & Country Stiftung ausgezeichnete Projekt macht zum einen Kinder und Jugendliche mit der Arbeit mit Rettungshunden vertraut. Zum anderen werden die Kids gestärkt, um Vermisstenfällen durch Weglaufen vorzubeugen. Außerdem leisten im Verein regelmäßig Jugendliche Sozialstunden ab.

Oliver Ihring, Vorstand des Rettungshundestaffel Saalekreis e. V., freute sich über die Würdigung durch den Town & Country Stiftungspreis: „Die Rettungshundearbeit und die Arbeit mit Kindern ist unsere Leidenschaft und 100 % Ehrenamt. Die uns gegenübergebrachte Wertschätzung durch die Town & Country Stiftung mit dem Stiftungspreis ermöglicht es uns, diese Leidenschaft durch Investitionen in unsere Ausbildung sowie in Kinder- und Jugendarbeit zu intensivieren. Vielen Dank!“

Alle Landespreisträger des 11. Town & Country Stiftungspreises werden zudem für den Deutschen Engagementpreis 2025 nominiert, den Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Dafür können die Ausgezeichneten aller in Deutschland vergebenen Engagementpreise nominiert werden; Träger ist seit 2024 die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE), die diese Aufgabe vom Bundesverband Deutscher Stiftungen übernommen hat.

Hintergrund
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und hat zunächst sich das Ziel gesetzt, unverschuldet in Not geratenen Bauherren und von Schicksalsschlägen betroffenen Familien zu helfen. Später wurde der Stiftungszweck erweitert durch die Unterstützung benachteiligter Kinder und Jugendlicher, unter anderem mit dem dafür geschaffenen Stiftungspreis.