Pendler-Ranking der Arbeitsagentur: Halle (Saale) ist eine Einpendler-Region

Halle (Saale)

Halle. AfA. Insgesamt verlassen 31.997 Beschäftigte die Stadt Halle (Saale) zum Arbeiten. Von ihnen pendeln täglich 11.466 in den Saalekreis, 4.769 nach Leipzig und 1.794 nach Nordsachsen.

Wiederum kommen täglich 41.703 Männer und Frauen zum Arbeiten in die Stadt. Die Einpendler kommen mit 18.753 aus dem Saalekreis, aus Leipzig 4.438 und aus Mansfeld-Südharz 3.000. Halle (Saale) ist eine Einpendler-Region, d. h., es pendeln mehr Arbeitnehmer ein, als aus. Demzufolge ergibt sich ein positives Pendlersaldo von +9.706 Arbeitnehmern.

41.624 Beschäftigte verlassen den Saalekreis zum Arbeiten. Von ihnen pendeln täglich 18.753 nach Halle, 5.467 nach Leipzig und 3.192 in den Burgenlandkreis.

Wiederum kommen täglich 34.359 Männer und Frauen zum Arbeiten in den Saalekreis. Die Einpendler kommen mit 11.466 aus der Stadt Halle, aus dem Burgenlandkreis mit 4.966 und aus Leipzig mit 3.518.
Der Saalekreis ist eine Auspendlerregion, d. h., es pendeln mehr Arbeitnehmer aus, als ein. Demzufolge ergibt sich ein negativer Pendlersaldo von -7.265 Arbeitnehmern.

Top 3 Branchen – Einpendler Agenturbezirk Halle (Saale)
Wirtschaftliche Dienstleistungen:   6.550 Beschäftigte
Verkehr und Logistik:   6.386 Beschäftigte
Verarbeitendes Gewerbe:   5.842 Beschäftigte

Top 3 Branchen – Auspendler Agenturbezirk Halle (Saale)
Verarbeitendes Gewerbe:   7.285 Beschäftigte
Handel:   5.965 Beschäftigte
Verkehr und Logistik:   5.546 Beschäftigte

„Arbeitskräfte nehmen auch in Zeiten wachsender Beschäftigung sowie steigender Benzinpreise- und Lebenshaltungskosten viel auf sich, um Ihrem Job nachzugehen. Es muss unser Ziel bleiben, Auspendlern durch gut bezahlte Jobs, attraktive Arbeitszeitmodelle und andere Jobanreize den Arbeitsplatz in Wohnortnähe zu ermöglichen. Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer legen Wert auf eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Arbeitskräfte vor Ort zu beschäftigen, erspart lange Fahrzeiten, entlastet die Menschen finanziell und sorgt auch für familienfreundliche Bedingungen. Der Agenturbezirk Halle verfügt über eine gute Infrastruktur. Aufgrund sehr guter Autobahnanbindungen, zahlreichen starkfrequentierten Bundesstraßen und einem Flughafen bietet er vielen Menschen im Dreiländereck einen Arbeitsplatz.“, so Simone Meißner, Chefin der Hallenser Arbeitsagentur