Polizeimeldungen vom Freitag, 05.08.2022

Polizeimeldungen

Polizeirevier Halle (Saale)

Verkehrsunfall mit verletzter Person
Gegen 12:00 Uhr ereignete sich im Bereich Elsa-Brändström-Straße in Halle (Saale) ein Verkehrsunfall. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen beachtete ein Fahrzeugführer beim Abbiegen nicht den vorfahrtberechtigten Radfahrer. Der beteiligte 72-jährige Radfahrer zog sich Verletzungen zu und wurde zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus eingeliefert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Zeugenaufruf nach Einbruch in Autohausgelände
Im Zeitraum vom 04.08.2022, gegen 19:00 Uhr, zum 05.08.2022, gegen 07:00 Uhr, drangen unbekannte Täter auf das Gelände eines Autohauses im Bereich Merseburger Straße in Halle (Saale) ein und brachen einen dort abgestellten Container auf. Die Täter entwendeten hieraus mehrere Sätze hochwertiger Pkw-Reifen auf Alufelgen. Es entstand ein Schaden im mittleren fünfstelligen Eurobereich. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen nutzten die unbekannten Täter ein unbekanntes Werkzeug zum Öffnen des Containers und zum Abtransport des Diebesgutes ein Fahrzeug. Durch die Kriminaltechnik erfolgte die Spurensuche und -sicherung. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei sucht nach Personen die die Tat beobachtet haben, denen Geräusche oder ein Fahrzeug im Tatzeitraum / im Bereich des Tatortes aufgefallen sind oder die Angaben zu den unbekannten Tätern machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Polizeirevier Saalekreis

Kontrolle
Leuna – In der Ortslage Göhren wurde in der Nacht gegen 01:15 Uhr ein 34-jähriger VW-Fahrer angehalten und kontrolliert. Ein durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von ca. 1,8 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde im Klinikum durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und Ermittlungen eingeleitete.

Verkehrsunfall
Leuna – Donnerstagnachmittag kam es in der Karl-Barth-Straße zu einem Verkehrsunfall auf einem Parkplatz. Bei der Unfallaufnahme wurde der Führerschein eines 55-jährigen Unfallbeteiligten kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann versäumt hat, seinen ausländischen Führerschein um tragen zu lassen. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Kellereinbrüche – 2 Tatverdächtige ermittelt
Merseburg – Ende Juli kam es im Bereich Merseburg-West zu diversen Kellereinbrüchen. Hier konnten am Sonntag, 24.07.2022 nach einem Einbruch, bei einer Tatortnahbereichsfahndung zwei Tatverdächtige im Alter von 16 und 18 Jahren bekannt gemacht werden. Bisher wird der entstandene Gesamtschaden auf einen unteren vierstelligen Betrag geschätzt.

Kennzeichen gestohlen
Braunsbedra – Über Nacht wurden von einem angestellten Pkw Honda in der Südstraße beide amtlichen Kennzeichentafel gestohlen. Eine Fahndung nach den Schildern wurde herausgegeben.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Ahlsdorf – Mopedfahrer ohne Fahrerlaubnis und mit Drogen unterwegs  
Am gestrigen Nachmittag wurde ein Fahrer eines Mopeds einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle des 32-jährigen Fahrers wurde festgestellt, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Weiterhin gab der Fahrer während der Kontrolle auf Nachfrage an, dass er vor Tagen Betäubungsmittel zu sich genommen hat. Ein freiwillig durchgeführter Drogentest reagierte positiv. Im Klinikum Eisleben wurde nachfolgend eine Blutprobenentnahme durchgeführt. Gegen den Fahrzeugführer wurde entsprechende Strafanzeigen gefertigt. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Mansfeld – Heizungsrohre aus leerstehendem Haus entwendet
Ein 47-jähriger Hauseigentümer stellte am gestrigen Nachmittag fest, dass unbekannte Täter in sein im Umbau befindliches Wohnhaus eingebrochen hatten. Das Haus wurde durch diesen einen Monat nicht mehr kontrolliert. Der Geschädigte stellte fest, dass die Täter durch die hintere Eingangstür in das Haus gelangten. Aus dem Gebäude wurden mehrere Kupferrohre, welche für Sanitärzwecke genutzt werden sollten, entwendet. Der Schaden beträgt ca. 4.000 Euro. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Hettstedt – Alkoholisierter Fahrer gestellt
Während der Streife wurde ein Fahrzeugführer eines Kia einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle wurde bei dem 38-jährigen Fahrer Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,03 Promille. Der Fahrzeugführer wurde zwecks beweissicherer Atemalkoholmessung zur Dienststelle verbracht. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren unter Alkohol wurde eingeleitet.

Quenstedt – Dieseldiebstahl aus Bagger
Am heutigen Morgen wurde bekannt, dass unbekannte Täter auf einer Baustelle an der B 180n nahe Quenstedt zwei Bagger und eine Planierraupe angegriffen hatten. Aus den Fahrzeugen wurden insgesamt ca. 400 Liter Dieselkraftstoff entwendet. Bei zwei der drei Fahrzeuge waren die Tankdeckel zwar geschlossen, aber nicht gegen Diebstahl gesichert.