Verkehrsführung in der Merseburger Straße ändert sich nach Pfingsten

Halle. SWH/Havag. Aufgrund eines Baufortschrittes im STADTBAHN-Projekt Merseburger Straße wird es von Dienstag, 11. Juni, bis Freitag, 14. Juni, einen neuen Verkehrszustand in der Merseburger Straße geben. Die Kreuzung Thüringer Straße/Merseburger Straße wird geöffnet. Die Kreuzung Merseburger Straße/Pfännerhöhe/Raffineriestraße wird gesperrt Die Sperrung der Westseite der Merseburger Straße zwischen Willy-Brandt-Straße und Karl-Meseberg-Straße bleibt bestehen.

Der Umleitungsverkehr in Richtung Süden verläuft über die Willy-Brandt-Straße, die Turmstraße und die Karl-Meseberg-Straße zur Merseburger Straße. Von dort kann über die Thüringer Straße zur Raffineriestraße (B6) gefahren werden und auf der Merseburger Straße (B91) in Richtung Merseburg.

Die Zufahrt zur Ostseite der Merseburger Straße und der Gutenberg- und Nauendorfer Straße ist nur für Anlieger aus Richtung Osten über die Thüringer Straße kommend möglich.

Die Grundstücke in der Pfännerhöhe bleiben von der Turmstraße bzw. der Thomasiusstraße aus erreichbar. Die Ausfahrt ist über die Thomasiusstraße gegeben. Die Raffineriestraße wird zwischen Rudolf-Ernst-Weise-Straße und Merseburger Straße zur Sackgasse.

Im Laufe der Woche wird auch die Rudolf-Ernst-Weise-Straße, wie für die Zukunft geplant, in beiden Fahrtrichtungen freigegeben. Sie ist dann auch von der Hochstraße über den Riebeckplatz aus in Richtung B6 (Raffineriestraße) nutzbar, vorerst über einen Zwischenzustand. Ein direkter Anschluss an die Europachaussee ist damit auch verfügbar.