Tankstellenüberfall in Halle-Neustadt

Halle. PRev. Am Morgen des 27.12.2019, gegen 06:40 Uhr, wurde der Polizei Halle (Saale) durch eine Tankstellen-Mitarbeiterin ein Überfall mit Waffe in der Nietlebener Straße in Halle-Neustadt gemeldet.

Nach ersten Informationen betrat eine maskierte männliche Person mit einem waffenähnlichen Gegenstand die Tankstelle und entwendete die Einnahmen. Er flüchtete aus der Tankstelle mit einem dreistelligen Bargeldbetrag. Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen. Auch die Kriminalpolizei und ein Fährtenhund kamen zum Einsatz.

Bislang konnte der Täter nicht gestellt werden. Die beiden Mitarbeiterinnen der Tankstelle blieben unverletzt.

Es konnte folgende Täterbeschreibung bekannt gemacht werden:

  • männliche Person
  • sehr jung, vermutlich nicht älter als 18 Jahre
  • 170 cm groß
  • sprach akzentfreies deutsch
  • vermutlich Mitteleuropäer
  • Bekleidung:
    • auffällige dunkle Trainingsjacke mit Kapuze und einem weißen Streifen auf beiden Ärmelaußenseiten sowie markanter Schriftzug vertikal auf der linken Brust der Jacke (vermutlich vier weiße Buchstaben)
    • schwarze Sturmhaube
    • schwarze Schuhe
    • schwarze Hose
    • dunkler Rucksack

Die Polizei sucht nach Personen, welche die Tat beobachtet haben oder die Angaben zur Identität und/ oder dem Aufenthaltsort des unbekannten Täters machen können. Diese werden gebeten, sich unter 0345 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.