Ermittlungen im Zusammenhang mit Aktivitäten der Fanszene des HFC

Polizei Feuerwehr Unfall

Halle. PRev. In den heutigen frühen Morgenstunden, gegen 00:25 Uhr, wurden durch die hiesige Polizei auf der Kröllwitzer Brücke in Halle (Saale) circa 30 Personen festgestellt, welche Pyrotechnik abbrannten, Banner an dem Brückengeländer anbrachten und unterhalb der Brücke ein Graffiti und mehrere Plakate aufbrachten. Nach Eintreffen der Polizei versuchten sich die unbekannten tatverdächtigen Personen durch Flucht einer Kontrolle zu entziehen. Zwölf männliche tatverdächtige Personen konnten noch im näheren Umfeld der Brücke gestellt und weiteren polizeilichen Maßnahmen unterzogen werden. Durch das Polizeirevier Halle (Saale) wurden mehrere strafrechtliche Ermittlungen gegen den Personenkreis eingeleitet.

Weiterhin erfolgen Ermittlungen, ob durch die betreffenden Personen gegen die Eindämmungsverordnungen des Landes Sachsen-Anhalt oder der Stadt Halle (Saale) verstoßen wurde.

Im Zusammenhang mit dem 55. Geburtstag des Halleschen FC wurden im Stadtgebiet Halle (Saale) vereinzelt durch unbekannte Täter Plakate, Graffiti und Banner an-/ aufgebracht.

In diesem Zusammenhang wurden weitere strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet, welche zum jetzigen Zeitpunkt andauern.