Verkehrszählung auf Sachsen-Anhalts Straßen

Bundesstraße

Magdeburg. MLV/LSA. Ab morgen, 13.04.2021, wird auf Sachsen-Anhalts Straßen der Verkehr gezählt. Im Rahmen der bundesweiten Straßenverkehrszählung 2021 (SVZ 2021) führt die Landesstraßenbaubehörde bis zum 07. Oktober 2021 dieses Jahres umfangreiche Verkehrszählungen an insgesamt rund 1.300 Standorten durch. Dabei wird flächendeckend an allen Bundesstraßen gezählt, die durch Sachsen-Anhalt verlaufen. Zusätzlich werden die Landesstraßen einbezogen.

An ausgewählten Werk- und Sonntagen erfassen fachlich geschulte Verkehrszähler und -zählerinnen die Anzahl der unterschiedlichen Fahrzeugarten; angefangen von Fahrrädern über Zweiräder, Pkw, Busse und Lkw bis hin zu Lastzügen. Gezählt wird morgens von 7.00 – 9.00 Uhr und in den Nachmittagsstunden von 15.00 -18.00 Uhr (an den Sonntagen von 16-19 Uhr). Personenbezogene oder fahrzeugspezifische Daten spielen dabei keine Rolle.

Die gesammelten Rohdaten gehen zur Prüfung und Auswertung an die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt). Für jeden Zählabschnitt werden Kenngrößen, wie zum Beispiel die durchschnittliche tägliche Verkehrsstärke (DTV), ermittelt.

Diese bilden dann auf Bundes- und Länderebene die Grundlage für mittel- und langfristige Planungen der Verkehrsinfrastruktur.

Die letzte, eigentlich immer im Fünf-Jahres-Rhythmus stattfindende Zählung, erfolgte 2015. Aufgrund der COVID-19 Pandemie musste die bundesweit einheitliche und zeitgleiche Aktion jedoch um ein Jahr verschoben werden.