Suizid in der JVA Burg

Magdeburg/Burg. MJ/LSA. Ein Untersuchungsgefangener hat sich am Freitagnachmittag in der Justizvollzugsanstalt Burg das Leben genommen.

Der 25-Jährige afghanische Staatsbürger wurde gegen 17 Uhr stranguliert in seiner Zelle aufgefunden. Sofort eingeleitete Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos.

Er befand sich seit Mai 2019 wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung in Untersuchungshaft.