Polizeimeldungen vom Sonntag, 18.08.2019

Polizeirevier Halle (Saale)

Ohne Fahrerlaubnis und unter Alkoholeinfluss unterwegs
Gestern früh gegen 00:45 Uhr kontrollierte die Polizei in der Charlottenstraße einen Daimlerchrysler. Es stellte sich bei der Kontrolle heraus, dass die 34-jährige Fahrerin nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und sie unter Alkoholeinfluss gefahren war. Bei einem Atemalkoholtest wurden über 1,4 Promille gemessen. Gegen die Frau wurden strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.

Unter Alkoholeinfluss unterwegs
In der Delitzscher Straße wurde gestern früh gegen 01:10 Uhr ein  Daimlerchrysler von der Polizei gestoppt und kontrolliert. Am Steuer saß ein 45-jähriger Mann, welcher unter Alkoholeinfluss stand. Bei einem Atemalkoholtest wurden über 1,1 Promille festgestellt. Der Fahrzeugführer hat mit strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen.

Weil er unsicher mit dem Rad unterwegs war, stoppte die Polizei gestern früh gegen 03:20 Uhr in der Turmstraße einen Fahrradfahrer. Dabei kam heraus, dass der 46-jährige Mann erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest  warf einen Wert von über 2 Promille aus. Gegen den Mann wurde Strafanzeige erstattet.

Einbruch
Von Freitag zu Samstag drangen Unbekannte in eine Wohnung am Braunschweiger Bogen ein. Der Einbruch wurde von der Mieterin gegen 03:30 Uhr bemerkt und etwa 5 Stunden später bei der Polizei angezeigt. Nach Durchsuchen der Räume und Schränke wurden Schmuck und eine Geldbörse, in welcher sich persönliche Dokumente befanden, gestohlen. Wie hoch der Gesamtschaden ist muss noch ermittelt werden. Die Geschädigte (81 Jahre) hat während der Tat in der Wohnung geschlafen.

Hilfloser Mann
Gestern Abend gegen 20:05 Uhr wurde die Polizei zum Marktplatz gerufen. Hier lag auf dem Boden ein offensichtlich hilfloser Mann. Als die Beamten den Mann ansprachen und ihm aufhelfen wollten, beleidigte dieser sie und schlug nach ihnen. Schließlich musste man ihm eine Handfessel anlagen. In der weiteren Folge brachte man den 20-Jährigen in eine psychiatrische Einrichtung. Gegen den Mann wurde Strafanzeige erstattet.

Polizeirevier Saalekreis

Einbruch in ehemaligen Flugzeughangar
In der Nacht zum Samstag drangen unbekannte in einen ehemaligen Flugzeughangar in Knapendorf ein. Der bzw. die Täter durchsuchten Schränke und stahlen einen Laptop sowie diverses Werkzeug. Der Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro beziffert.

Einbruch in Garage
In Rothenburg wurde in der Nacht zum Samstag in eine Garage eingebrochen und ein Motorroller sowie diverses Werkzeug gestohlen. Den Motorroller fand man im Zuge der Suche in der Nähe des Tatortes, welcher sich am Amtsberg befindet, wieder auf.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Eine Polizeistreife kontrollierte gestern Abend gegen 20:05 Uhr in der Nordstraße von Könnern den Fahrer eines BMW. Dabei wurde bekannt, dass der Mann  vor Fahrtantritt Alkohol getrunken hatte. Bei einem Atemalkoholtest  wurden über 0,8 Promille beim Fahrzeugführer gemessen. Der 57-Jährige hat nunmehr mit einem Bußgeldverfahren zu rechnen.

Pkw gestohlen
In Günthersdorf stahlen gestern Unbekannte einen Audi Q5. Dessen Eigentümer hat das Fahrzeug gegen 15:30 Uhr auf dem Parkplatz vor einem Kino abgestellt. Als er gegen 23:15 Uhr zurückkam, war das Auto verschwunden.

Geschnappt
In Merseburg schnappte die Polizei heute früh zwei Männer im Alter von 31 und 33 Jahren. Diese befanden sich gegen 04:15 Uhr auf dem Gelände einer Schule am Rosental. Eine Polizeistreife war dort zufällig unterwegs, als die Männer aus Richtung Kellereingang kamen und vor der Polizei flüchteten. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten beide Männer aufgreifen. Es wird nunmehr geprüft, ob diese womöglich in die Schule einbrechen wollten.

Verkehrsunfall
Zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person kam es gestern Abend gegen 23:20 Uhr in der Albert-Heise-Straße von Teutschenthal. Hier überholte ein 17-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad in einer Kurve einen Pkw. Aus der Gegenrichtung kam ein Passat, mit welchem das Zweirad zusammenstieß. Der Jugendliche stürzte mit seinem Gefährt und zog sich dabei Verletzungen zu. Ihn brachte man zur Behandlung in ein Krankenhaus. An den beteiligten Fahrzeugen entstanden Sachschäden. Sie wurden abgeschleppt.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Verkehrsunfälle
Ein 11-jähriger Junge verunfallte gestern gegen 18:15 Uhr mit seinem Fahrrad. Der Junge befuhr die Lange Straße in Hettstedt entgegen der Einbahnstraße, geriet ins Schleudern und stieß gegen einen geparkten Opel. Es entstand ein Sachschaden. Personenschaden trat nicht ein.

In der Wassertorstraße von Sangerhausen übersah der Fahrer eines Pedelec‘s (40 Jahre) gestern gegen 20:10 Uhr den von rechts kommenden Pkw Suzuki. Der Pedelec-Fahrer stürzte auf die Frontscheibe des Autos, welche dabei beschädigt wurde. Außerdem zog sich der Mann mehrere Schürfwunden zu.

Auf der L158 stieß zwischen Meisberg und Greifenhagen gestern Abend gegen 21:20 Uhr ein Scirocco mit einem Reh und zusammen, welches leider verendete. Am Pkw entstand Sachschaden.

Gegen 22:05 Uhr stießen auf der L 72 bei Siersleben ein Clio und ein  Reh zusammen. Das Reh überlebte den Unfall leider nicht. Der Pkw wurde beschädigt.