Polizeimeldungen vom Montag, 09.09.2019

Polizeirevier Halle (Saale)

Wohnungseinbruch
Im Zeitraum zwischen Samstag dem 07.09.2019 und Montag dem 09.09.2019 drangen unbekannte Täter in eine Wohnung im Bereich des Alten Markt in Halle (Saale) ein. Hier durchwühlten die Täter die Wohnräume und entwendeten Bargeld und Computertechnik. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und durch die Kriminaltechnik wurden Spuren gesichert.

Verkehrsunfälle
Heute Morgen, gegen 06:57 Uhr, ereignete sich im Kreuzungsbereich Regensburger Straße/Karl-Poppe-Straße in Halle (Saale) ein Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Linienbus. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen war der Lkw nicht ordnungsgemäß beladen und verursachte dadurch den Verkehrsunfall. Durch herumfliegende Glassplitter wurde ein Fahrgast des Linienbus verletzt. Die polizeilichen Ermittlungen zum Unfallhergang wurden aufgenommen und dauern zum jetzigen Zeitpunkt an. Dem Lkw-Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt.

Gegen 08:38 Uhr verunfallte im Bereich der Kasseler Straße in Halle (Saale) eine Fahrerin eines Kleinkraftrades. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen war die Fahrerin allein beteiligt und zog sich leichte Verletzungen zu. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Polizeirevier Saalekreis

Trunkenheit im Straßenverkehr
Am Sonntagabend gegen 21:30 Uhr ereignete sich Mücheln, Eptinger Rain ein Verkehrsunfall. Der 31-jährige Suzuki – Fahrer wollte sich während der Fahrt eine Zigarette anzünden. Dabei kollidierte er mit einem parkenden Pkw und es kam zum Unfall mit Sachschaden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab beim Fahrzeugführer einen Wert von über 1,8 Promille. Der Führerschein des Fahrzeugführers wurde sichergestellt sowie die Weiterfahrt untersagt.

Versuchter Einbruch
Am Montagmorgen gegen 01:45 Uhr versuchten unbekannte Täter in Teutschenthal in der Albert-Heise-Straße in eine Apotheke einzudringen. Dadurch wurde die Alarmanlage ausgelöst und die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Diebesgut erlangten die Täter nicht.

Verkehrsunfälle
Am Abend des 08.09.19 ereignete sich auf der L 177 in Teutschenthal Ortsteil Steuden ein Verkehrsunfallfall mit verletzter Person. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr die 23-jährige BMW-Fahrerin die L 177 in Richtung Steuden. Plötzlich soll ein Tier die Fahrbahn gequert haben, woraufhin die Fahrzeugführerin mit ihrem Fahrzeug rechtsseitig von der Fahrbahn abkam. Bei dem Unfall verletzte sich die Fahrzeugführerin schwer und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Das Tier entfernte sich in unbekannte Richtung vom Unfallort.

 Am Montagmorgen gegen 04:45 Uhr kam es in Salzatal, Zum Kirchblick  zu einem Verkehrsunfall mit verletzter Person. Nach bisherigen Erkenntnissen kam das Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache rechtsseitig von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete auf dem Dach. Der 34-jährige Fahrzeugführer eines Pkw Chevrolet wurde leichtverletzt durch den Rettungsdienst in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Verkehrskontrolle
In der Ortslage Roßla sollte kurz vor Mitternacht ein Pkw Skoda einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Aufforderung zum Anhalten entzog sich der Fahrzeugführer durch Flucht mit dem Pkw. Nach entsprechenden Ermittlungen wurde der Fahrzeugführer an seiner Wohnanschrift angetroffen. Der 30-Jährige aus dem Südharz hatte augenscheinlich Drogen konsumiert und war nicht mehr im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet und eine Blutentnahme veranlasst.

Versuchter Einbruch
Zwei mit dunklen Kapuzen-Pullovern bekleidete männliche Personen versuchten kurz nach Mitternacht in eine Spielothek in der Riestedter Straße in Sangerhausen einzudringen. Da sie aber bei ihrem Einstiegsversuch Lärm verursachten, wurden Zeugen auf die Täter aufmerksam. Das bekamen die Unbekannten mit und flüchteten in unbekannte Richtung.

Fahrrad entwendet
Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in Sangerhausen in der Oberröblinger Straße entwendeten Unbekannte ein Fahrrad der Marke Nicolai im Wert von ca. 3.000 Euro. Hinweise zu Tatverdächtigen liegen nicht vor.

Verkehrsunfälle
09.09.2019; 03:43 Uhr; Quenstedt, B180 
Auf der Straße zwischen Hettstedt und Quenstedt kollidierte kurz hinter dem Abzweig nach Sylda ein Pkw mit einem Wildschwein, das gerade die Straße querte. Das Tier entfernte sich von der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

09.09.2019; 05:40 Uhr; Klostermansfeld, K2321
Auf der Straße aus Richtung Thondorf kollidierte ein Pkw mit einem Reh. Das Tier verendete leider an der Unfallstelle. Der Pkw musste auf Grund des entstandenen Sachschadens von einem Abschleppdienst geborgen werden.

09.09.2019; 06:05 Uhr; Klostermansfeld, Landstraße 226
Ein Pkw, der die Kreisstraße 2320 aus Richtung Benndorf befuhr, beachtete an der Einmündung zur L226 nicht die Vorfahrt des aus Richtung Siebigerode kommenden Pkw und stieß mit diesem zusammen. Letzteres Fahrzeug landete nach einer Drehung im Straßengraben. Der Fahrzeugführer wurde dabei leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 8.000 Euro.

09.09.2019; 09:15 Uhr; Eisleben, Weinheimer Straße
An der Einmündung zur Halleschen Straße fuhr ein Linienbus auf einen haltenden Pkw auf. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 3.000 Euro.

09.09.2019; 10:20 Uhr; Bischofrode, K2319
Auf der Straße in Richtung Neckendorf kam ein Pkw in einer Linkskurve ins Schleudern und in der Folge von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug durchfuhr den Straßengraben und kam nach ca. 50 Meter am Fahrbahnrand zum Stehen. Die 27-jährige Fahrzeugführerin wurde zur medizinischen Versorgung in eine Klinik verbracht.