Polizeimeldungen vom Mittwoch, 06.11.2019

Polizeirevier Halle (Saale)

Mit E-Scooter ohne Fahrerlaubis unterwegs
Gestern gegen 23:55 Uhr kontrollierten Polizeibeamte des Polizeirevieres Halle (Saale) im Bereich der Freyburger Straße in Halle (Saale) einen E-Scooter-Fahrer. Während der Verkehrskontrolle konnte der 29-jährige Hallenser keine erforderliche Fahrerlaubnis und auch nicht den entsprechenden Versicherungsschutz für das Fahrzeug vorweisen. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat gegen den 29-Jährigen entsprechende Ermittlungen eingeleitet.

Polizeirevier Saalekreis

Diebstahl Fahrrad
Am 05.11.2019 gegen 19.45 Uhr wurde polizeilich bekannt, dass unbekannte Täter in Merseburg, vom Bahnhofsplatz ein Fahrrad entwendeten. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt. Eine Anzeige wurde gefertigt.

Einbruch in Einfamilienhaus
Am 06.11.2019 gegen 06.00 Uhr wurde bekannt, dass unbekannte Täter in Bennstedt in ein Einfamilienhaus eindrangen und diverse persönliche Gegenstände sowie eine Uhrensammlung im Wert von ca. 10.000 Euro entwendeten. Die Polizei führte vor Ort eine Spurensuche durch und ermittelt wegen besonders schweren Falls des Diebstahls.

Diebstahl Räder
Am 06.11.2019 gegen 07.15 Uhr wurde polizeilich bekannt, dass unbekannte Täter in Günthersdorf, von einem Pkw Skoda der im Altranstädter Weg geparkt wurde, 2 komplette Räder entwendet wurden. Das Fahrzeug wurde mittels Wagenheber aufgebockt. Die Höhe des Schadens ist unbekannt. Eine Anzeige wegen Diebstahl wurde gefertigt und eine Spurensuche durchgeführt.

Einbruch in Einfamilienhaus
Am 06.11.2019 gegen 12.00 Uhr wurde bekannt, dass unbekannte Täter in Mücheln in ein Einfamilienhaus versuchten einzudringen. An der Nebeneingangstür wurden am Türschloss Beschädigungen festgestellt und ein Rollladen eines Fensters wurde aufgeschoben. Die Spuren wurden polizeilich gesichert und eine Anzeige gefertigt.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Kennzeichen gestohlen
Unbekannte Täter haben am 05.11.2019 von einem Pkw Toyota, der auf einem frei zugänglichen Betriebsgelände in der Möllendorfer Straße in Mansfeld abgeparkt war, beide Kennzeichentafeln entwendet. Hinweise zu den Tätern gibt es bislang noch nicht.

Einbruch in Gartenlaube
Unbekannte Täter verschafften sich Zugang zu einer Gartenlaube in der Gartenanlage Neuer Weg e.V. in Hettstedt. Dabei wurde die Tür der Laube beschädigt. Aus dem Gartenhäuschen wurde ein TV-Gerät mit der Fernbedienung entwendet. Die Höhe des Schadens wurde noch nicht beziffert.

Diebstahl einer Simson
Ein Moped der Marke Simson, Typ S50 in grau, wurde in Eisleben von unbekannten Tätern entwendet. Das Kleinkraftrad war zurzeit nicht zugelassen und wurde unter dem Carport abgestellt und mittels Gliederschloss angeschlossen. Der derzeitige Wert des Mopeds liegt ca. bei 1500 Euro.

Brand
Am Mittwoch kurz nach 09:00 Uhr wurde über die Rettungsleitstelle ein Brand in der Straße des Bergmanns in Gerbstedt mitgeteilt. Der Dachstuhl des Hauses fing Feuer. In der weiteren Folge griff das Feuer noch auf das angrenzende Wohnhaus über. Alle Personen konnten unverletzt die Gebäude verlassen. Grund der Brandauslösung ist bislang noch unbekannt. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen. Die Höhe des Sachschadens wird auf über 150.000 Euro geschätzt.

Mit Messer verletzt
Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Bewohnern einer Gemeinschaftsunterkunft in Hettstedt kam es im Verlaufe der Nacht zum Mittwoch. Am Ende der Auseinandersetzung kam es vermutlich durch das Verwenden eines Küchenmessers durch einen 19-jährigen Mann aus Somalia zur Verletzung eines 28-jährigen Mitbewohners aus Marokko. Er musste auf Grund oberflächlicher Schnittverletzungen in einer Klinik behandelt werden. Der 19-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Er befindet sich im Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen zum Tatgeschehen laufen.

Diebstahl von Werkzeugmaschinen
Wiederholt entwendeten unbekannte Täter von der Straßenbaustelle bei Volkstedt an der Landstraße 151 verschiedene Werkzeugmaschinen. Der Gesamtschaden wird mit 6.000 Euro angegeben.

Verkehrsunfälle
05.11.2019; 22:52 Uhr; Benndorf, Hauptstraße
Nachdem ein Pkw vor einer Polizeikontrolle flüchtete, verunfallte das Fahrzeug auf einem Feldweg nahe der Hauptstraße. Der männliche Fahrzeugführer flüchtete zu Fuß über die Ackerfläche. Bei der Suche nach dem Flüchtenden setzte die Polizei einen Fährtenhund ein. Der Tatverdächtige konnte jedoch nicht aufgegriffen werden. Am Pkw befanden sich fremde Kennzeichen, die auch noch nachträglich mit einer amtlichen Zulassungsplakette versehen worden waren. Die Ermittlungen laufen.

06.11.2019; 06:05 Uhr; Hettstedt, Markt
Die 57-jährige Fahrzeugführerin eines VW parke am linken Fahrbahnrand am Markt. Als sie nach rechts vom Fahrbahnrand in Richtung Föhringer Platz losfuhr, bemerkte sie den in gleiche Richtung fahrenden 48-jährigen Mopedfahrer nicht. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei sich der Mopedfahrer leicht verletzte. Der Gesamtschaden beläuft sich ca. auf 2500 Euro.

06.11.2019; 08:15 Uhr; Wallhausen, L 151
Der 76-jährige Fahrzeugführer befuhr die Straße zwischen Sangerhausen und Wallhausen. Plötzlich überquerte ein Reh die Fahrbahn. Ein Zusammenstoß mit dem Tier konnte, trotz sofort eingeleiteter Notbremsung, nicht verhindert werden. Die Beifahrerin erlitt dabei einen Schock. Das Tier verendete leider an der Unfallstelle. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro.