Polizeimeldungen vom Dienstag, 11.06.2019

Polizeirevier Halle (Saale)

Trickdiebstahl  – Falscher Polizist
Am 07.06.2019 wurde gegen 15:00 Uhr eine betagte Mieterin aus dem Carl-Crodel-Weg Opfer eines Trickdiebstahls.
Der unbekannte Täter sagte der Mieterin „ich bin Polizist“ und zeigte ihr so etwas wie einen Ausweis. Er teilte der geschädigten Dame mit, dass in ihre Wohnung eingebrochen wurde und erlangte dadurch Zutritt zur Wohnung. Hier erlangte der Täter, durch Ablenken seines Opfers, das in der Wohnung befindliche Bargeld. Der unbekannte Täter entfernte sich anschließend aus der Wohnung.

Die Polizei rät:

  • “Lassen Sie keine fremden Personen in ihre Wohnung!
  • Wir als Polizei kommen zu Ihnen, wenn Sie uns gerufen haben!
  • Lassen Sie sich die Polizeidienststelle sagen und den Dienstausweis zeigen!
  • Haben Sie Zweifel an dem Polizeibeamten, rufen Sie uns, die Polizei, an und fragen Sie bei uns nach!“

Die Polizei bittet Zeugen, welche die verdächtige Person zum Tatzeitpunkt, in dem Bereich festgestellt oder gesehen haben oder Personenbeschreibungen zu dem möglichen Täter machen können, sich unter 0345 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Pkw-Einbrüche im Stadtgebiet
In der Nacht zum 11.06.2019 brachen unbekannte Täter in den Bereichen der Heinrich-Schütz-Straße und Preßlersberg, durch Einschlagen der Fahrzeugscheiben, in dort geparkte Pkw ein. Die unbekannten Täter durchwühlten die jeweiligen Pkw und entnahmen offenliegendes Münzgeld. Über den entstandenen Schaden kann zum jetzigen Ermittlungsstand noch keine Auskunft gegeben werden. Durch die Polizei wurden an den Tatorten Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrsunfälle mit Verletzten im Stadtgebiet Halle (Saale)
Im Bereich des Hibiskusweges verlor gegen 07:40 Uhr eine 57-jährige Toyota-Fahrerin, beim Einparken die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr gegen eine Hauswand. Dabei streifte der Pkw eine Fußgängerin und verletzte diese.

Gegen 08:58 Uhr fuhr ein 57-jähriger Audi-Fahrer in den Kreuzungsbereich Lessingstraße/ Paracelsusstraße ein. Hier kam es zu einem Zusammenstoß mit einem auf dem Radweg fahrenden Radfahrer. Der Radfahrer stürzte und zog sich Verletzungen zu.

In der Ludwig-Wucherer-Straße übersah eine Radlerin einen ordnungsgemäß geparkten Pkw,  fuhr auf diesen auf, stürzte und zog sich Verletzungen zu.

Alle beteiligten Verletzten wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu den jeweiligen Unfallhergängen aufgenommen.

Polizeirevier Saalekreis

Wohnungseinbruchdiebstahl
Am Sonntagnachmittag drangen unbekannte Täter zwischen 13:30  und 13:45 Uhr in ein Einfamilienhaus im Wiesenweg in Merseburg ein. Hierzu nutzten die Täter in einem unbeobachteten Moment einen steckenden Haustürschlüssel. Aus dem Gebäude wurde u. a. Schmuck und Bargeld entwendet. Vor Ort kam die Spurensicherung zum Einsatz. Die Polizei ermittelt wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls.
Unabhängig vom berichteten Sachverhalt empfiehlt die Polizei, keine Schlüssel von außen an Türen stecken zu lassen! Weiterhin sollten Fenster und Türen zum Lüften nicht geöffnet bleiben, sofern sich niemand zuhause befindet!

Einbruch
In der Nacht zum Montag drangen unbekannte Täter in eine Firma in Schwoitsch ein. Hierzu wurde ein Fenster gewaltsam aufgehebelt. Aus dem Gebäude wurden Spezialwerkzeuge für Lackierarbeiten im Wert von ca. 10.000 Euro sowie ein Motorrad KTM 450 im Wert von über 7.000 Euro  entwendet. Die Polizei sicherte vor Ort Spuren und ermittelt wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls.

 Fahrrad gestohlen
Heute Vormittag wurde in Schkopau in der Nähe einer Schule in der Schulstraße ein weiß-schwarzes Mountainbike im Wert von ca. 900 Euro entwendet. Das Fahrrad war mit einem Schloss gesichert. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 Ladendiebstahl
Gegen 11:45 Uhr beobachtete heute die Mitarbeiterin eines Supermarktes in der Straße Vor dem Nebraer Tor in Querfurt, wie ein bislang unbekannter Täter einen Elektronikartikel auspackte und versuchte diesen in einem mitgeführten Rucksack zu entwenden. Nachdem die Person angesprochen wurde, nutzte sie einen unbeobachteten Moment und flüchtete ohne Diebesgut vom Tatort. Die Polizei ermittelt wegen Ladendiebstahl.

Kraftstoff abgezapft
Übers Pfingstwochenende entwendeten unbekannte Täter aus mehreren Baustellenfahrzeugen, welche in der Kreypauer Landstraße in Kreypau abgeparkt waren, mehrere dutzende Liter Kraftstoff. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Mehrere Mopeds gestohlen
Mehrere Garagen in einem Komplex am Bahnhofsring in Eisleben wurden von unbekannten Tätern aufgebrochen. Mindestens drei Mopeds älteren Typs zählen zum Diebesgut. Die Schadenshöhe ist noch offen.

Kellereinbruch
Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in Sangerhausen wurden ein Herrenfahrrad, Getränke und Lebensmittel entwendet. Das Fahrrad ist schwarz und trägt einen blauen Schriftzug mit orangen Streifen. Der Schaden wird mit ca. 300 Euro angegeben.

Rasenroboter entwendet
Aus dem Garten eines Hettstedter Wohngrundstückes entwendeten Unbekannte einen selbstfahrenden Rasenroboter. Der Diebstahlsschaden beträgt ca. 2.000 Euro.

Geldbörse entwendet
Beim Umparken seines Pkws ließ am Vormittag ein 82-jähriger Mann in Eisleben seinen Einkaufswagen kurz aus den Augen. Dabei wurde die im Einkaufswagen befindliche Geldbörse mit persönlichen Papieren und Bargeld entwendet. Hinweise zu Tätern liegen derzeit nicht vor.

Trickdiebstahl
Ein Gaunerpaar sprach heute Mittag auf einem Supermarktparkplatz in Sangerhausen einen Mann an und bat um Kleingeld für die Telefonzelle, da sie dringend telefonieren müssten. Dabei suchten sie selbständig in der Geldbörse des 81-Jährigen, die er bereitwillig vorzeigte und griffen sich bei günstiger Gelegenheit 100 Euro. Die Täter flüchteten. Zur Personenbeschreibung gibt es nur Hinweise auf eine weibliche und eine männliche Person südländischen Typs.

Verkehrsunfälle
10.06.2019; 18:30 Uhr; Hettstedt, Novalisstraße
Ein 9-jähriges Kind, welches mit einem Fahrrad unterwegs war, stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu, da es sich vor einem herannahenden Dackel erschrak. Der Hund hatte sich selbständig aus einer geöffneten Haustür entfernt.

11.06.2019;   05:55 Uhr; Sangerhausen, Julius-Hornung-Straße
Auf Höhe der Einmündung Carl-Rabe-Straße kam es auf Grund der Missachtung eines von rechts kommenden Fahrzeuges zum Zusammenstoß zwei Pkw. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

11.06.2019; 10:09 Uhr; B180; Eisleben
Nahe dem Abzweig Holzzelle stieß ein Pkw aus noch unbekannter Ursache gegen die Leitplanken am rechten Fahrbahnrand. Die Fahrzeuginsassen, darunter ein Kind wurden leicht verletzt und kamen zur weiteren medizinischen Versorgung in eine Klinik. Das Fahrzeug musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die B180 war für ca. eine Stunde gesperrt.