Polizeimeldungen vom Dienstag, 09.07.2019

Polizeirevier Halle (Saale)

Fahndung nach EC-Betrügern – Polizei bittet um Mithilfe!
Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt gegen zwei unbekannte männliche Personen nach einem Diebstahl und Computerbetrug.

Die unbekannten Täter entwendete am 20.07.2018, gegen 16:30 Uhr, im Bereich Harz in Halle (Saale), aus einem dort abgestellten und nicht verschlossenen Fahrzeug, unter anderem eine Geldkarte. Gegen 17:00 Uhr hoben die unbekannten Täter, mit der erlangten Geldkarte, einen Geldbetrag von 1.000 Euro an einem Geldautomaten Am Steintor in Halle (Saale) ab.

Die Aufnahmen der Videoüberwachung der Sparkassenfiliale wurden gesichert. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung der Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet.

Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/oder dem Aufenthaltsort der unbekannten Täter machen können. Diese werden gebeten, sich unter 0345 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Fahrzeug ohne Zulassung
Am heutigen Tag, gegen 08:22 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Halle (Saale) einen 22-jährigen BMW-Fahrer. Dieser fuhr mit seinem Fahrzeug, ohne dass dieses zugelassen war. Der Fahrer rechtfertigte sich gegenüber den Polizeibeamten mit der Begründung, dass er es zeitlich zu einem vereinbarten Termin am Vortag, in der zuständigen Zulassungsstelle, nicht geschafft habe und heute mit seinem Fahrzeug dort erscheinen wollte. Dem Fahrer wurde durch die Polizeibeamten die Weiterfahrt untersagt. Ein Strafverfahren wurde gegen den 22-jährigen eingeleitet.

Einbruch in Gartenanlage
Unbekannte Täter brachen in der Nacht vom 08.07.2019 zum 09.07.2019 in zwei Gartenlauben, in der Gartenanlage „Reichardts Sommerfreuden e.V.“, in der Jamboler Straße in Halle (Saale) ein. Durch die Kriminaltechnik des Polizeirevieres Halle (Saale) wurden umfangreiche Spuren gesichert. Über die Höhe des Stehl- und Sachschadens kann zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Auskunft gegeben werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz
Polizeibeamte stellten heute gegen 10:45 Uhr eine 31-jährige Hallenserin, im Bereich des Riebeckplatz in Halle (Saale), beim Konsumieren von Drogen fest. Im Rahmen einer Kontrolle, wurden bei der Hallenserin weitere Drogen und Drogenutensilien festgestellt. Die aufgefundenen Drogen und Drogenutensilien wurden sichergestellt. Die 31-jährige erwartet nun ein Strafverfahren.

Polizeirevier Saalekreis

Geschwindigkeitskontrollen
Am Dienstag führte die Polizei in den Vormittagsstunden auf der B 181 in Leuna OT Zöschen Geschwindigkeitskontrollen durch. Insgesamt wurden ca. 80 Fahrzeuge gemessen. Alle Fahrzeugführer hielten die zulässige Höchstgeschwindigkeit ein.

Einbruch
In der Nacht von Montag zu Dienstag gegen 03:00 Uhr drangen unbekannte Täter in einen Getränkemarkt in der der Straße Vor dem Nebraer Tor in Querfurt ein. Hierzu wurde eine Zugangstür gewaltsam aufgebrochen. Aus dem Objekt wurde eine bislang unbekannte Anzahl an Tabakwaren entwendet. Die Polizei sicherte vor Ort Spuren und ermittelt wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls.

Einbruch in Pkw
In der Nacht von Montag zu Dienstag drangen unbekannte Täter in zwei Lkw ein, die in der Geusaer Straße in Merseburg abgeparkt waren. Hierzu wurde jeweils eine Seitenscheibe gewaltsam zerstört. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden Elektrotechnik und persönliche Gegenstände entwendet. Die genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. Die Polizei sicherte vor Ort Spuren und ermittelt wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls.

Einbruch in Firma
In der Nacht von Montag zu Dienstag drangen unbekannte Täter auf das Gelände einer Firma in der Bahnhofstraße in  Schafstädt. Hierzu wurde die Tür zu einer Werkhalle gewaltsam aufgebrochen. Aus dem Gebäude wurden nach bisherigen Erkenntnissen u. a. ein Flachbildfernseher der Marke Samsung sowie Werkzeug entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro. Die Polizei sicherte vor Ort Spuren und ermittelt wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Trickdiebstahl
Offenbar beim Geldwechsel wurden einem 88-jährigen Mann auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Halleschen Straße in Eisleben von einem unbekannten Paar 100 Euro aus der Geldbörse entwendet. Das Paar sprach den Senioren an und wollte Geld für den Einkaufswagen gewechselt haben. Dabei gab es wohl die Chance, um in die Geldbörse zu greifen. Die tat selbst hat der Senior auf Grund von Ablenkung nicht mitbekommen.

Fahrrad entwendet
Unbekannte brachen in der Klausstraße in Mansfeld ein Stallgebäude auf und entwendeten nach dem ersten Überblick ein blaues 20-Zoll-Kinderfahrrad.

Kabel entwendet
Aus einer Lagerhalle einer Firma in Berga entwendeten Unbekannte zwei je 40 kg schwere Ladegeräte für Gabelstapler. Der Diebstahlschaden beträgt über 3.000 Euro.

Unbekannte auf Schulgelände
In der Nacht zum Dienstag verschafften sich Unbekannte Zutritt zum Gelände einer Schule im Siegfried-Berger-Weg in Eisleben. Ein Schuppen im Außenbereich wurde mit Gewalt aufgebrochen. Zum Diebesgut gibt es noch keine Angaben.

E-Bike entwendet
Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Oberröblinger Straße in Sangerhausen entwendeten Unbekannte ein E-Bike. Der Schaden wird mit über 400 Euro angegeben.

Hundebiss
In einem Eisleber Ortsteil wurde nach einer Streitigkeit im häuslichen Bereich  ein 16-Jähriger am gestrigen späten Abend vom Familienhund ins Bein gebissen. Der junge Mann kam zur medizinischen Versorgung in eine Klinik. Der Hund wurde ebenfalls aus Gefahrenabwehrgründen in eine entsprechende Einrichtung übergeben. Die Ermittlungen laufen!

Verkehrsunfälle
08.07.2019; 14:21 Uhr; Sangerhausen, Erfurter Straße
Ein Auffahrunfall zwischen zwei Pkw ereignete sich an der Ampelkreuzung Karl-Liebknecht-Straße. Personen wurden nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

08.07.2019; 20:00 Uhr; Aseleben, Bundesstraße 80
Ein Pkw kollidierte zwischen Seeburg und Aseleben mit einem Reh, welches die Straße querte. Das Tier entfernte sich von der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

08.07.2019; 23:59 Uhr; Allstedt, Kreuzberg
Ein Pkw-Fahrer wollte am gestrigen Abend an einer Tankstelle sein Fahrzeug entsprechend betanken und bemerkte, nachdem die Zapfpistole im Tankstutzen steckte, dass die entsprechenden Zahlmittel nicht vorhanden waren. Der junge Mann wollte daher seine Fahrt ohne zu tanken fortsetzen. Dabei vergaß er die Zapfpistole zu entfernen. Eine kurze Anfahrt des PKW brachte dann das Ergebnis von ca. 11.000 Euro Sachschaden ein. Kraftstoff trat dabei nicht aus.

09.07.2019; 13:17 Uhr; Eisleben, Bundesstraße 180
Beim Überholvorgang eines langsam fahrenden Fahrzeuges der Straßenmeisterei auf Höhe Aryzta beachtete eine Pkw-Fahrerin nicht, dass sie bereits von einem nachfolgenden Lkw überholt wurde. Lkw und Pkw kollidierten. Die Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt und kam zur medizinischen Versorgung in eine Klinik. Zusätzlich an den beteiligten Fahrzeugen entstand an den Leitplanken Sachschaden. Der Gesamtschaden wird derzeit mit ca. 10.000 Euro angegeben.