Naturseifen Halle hat das schönste Händel-Schaufenster

halle.de/ps. Die Gewinner des nunmehr 24. Schaufensterwettbewerbes stehen fest! Insgesamt 22 Geschäfte sind dem Aufruf der Citygemeinschaft Halle e. V. und der Stiftung Händel-Haus gefolgt – sie lehnten ihre Schaufenstergestaltung an das Motto der Händel-Festspiele 2019 an: „Empfindsam, heroisch, erhaben – Händels Frauen“. Mit den Hinguckern sollen Bewohner der Stadt Halle (Saale) und Besucher auf eines der wichtigsten Aushängeschilder der Stadt aufmerksam gemacht werden. Die Händel-Festspiele in Halle (Saale) ziehen jährlich Musikfreunde aus der ganzen Welt in die Saalestadt.

Am meisten überzeugte in diesem Jahr das Fenster des Geschäftes „Naturseifen“ in der Händelgalerie in der Großen Ulrichstraße. Besitzerin Carola Jaß fertigte eigens für den Schaufensterwettbewerb wunderschöne und filigrane Seifen an, dekorierte in ihrem Schaufenster einen Schlafsalon aus der Händel-Zeit und dekorierte ihn mit Seifenschnitzereien und Musen. Als Erstplatzierte erhielt sie zwei Freikarten für das beliebte Abschlusskonzert der Händel-Festspiele in der Galgenbergschlucht am 16. Juni 2019.

Den zweiten Platz belegte die Fensterdekoration von „dessous am alten markt“ in der Schmeerstraße: Drei Schaufensterpuppen posieren neben einem Händel-Aufsteller mit Noten und Violine und setzen dabei das Thema „Händel und die Frauen“ gekonnt in Szene. Die Zweitplatzierten dürfen sich über einen Sektfrühstück im Dorint Hotel. freuen.

Mit viel Kreativität überzeugte die Jury das Schaufenster von der „Designerstahl GmbH“ in der Sternstraße. Das Geschäft nahm zum ersten Mal teil und erhielt gleich Platz drei beim Schaufensterwettbewerb. Neben der Dekoration mit Noten, Instrumenten und Damen der Händel-Zeit, ist eine Händel-Figur aus Stahl ist das Schmuckstück des Schaufensters. Als Preis erhielt sie einen Gutschein für einen Einkaufsgutschein für Galeria Kaufhof.

Die ersten drei Gewinner sind weiterhin zu einem Mittagessen in geselliger Runde mit dem Oberbürgermeister der Stadt Halle (Saale) Dr. Bernd Wiegand, dem Festspiel-Intendanten Clemens Birnbaum, dem Citymanager der Stadt Halle Wolfgang Fleischer und dem Geschäftsführer von Galeria Kaufhof Robert Weber eingeladen.