Neues Uni-Institut für Strukturwandel und Nachhaltigkeit: Bürgermeister Geier begrüßt Forschungsstandort

MLU Löwengebäude

Halle. Verwaltung. Ein neues Institut an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) stärkt Halle (Saale) als zukunftsorientierten Forschungsstandort. Bürgermeister Egbert Geier nimmt am Donnerstag, 01. Juli 2021, an der Auftaktveranstaltung des neuen Instituts für Strukturwandel und Nachhaltigkeit teil.

Bürgermeister Egbert Geier: „Die Gründung des neuen Instituts an unserer Universität verdeutlicht das große Potenzial und Renommee der Stadt Halle (Saale) als Forschungsstandort über die mitteldeutsche Region hinaus. Es ist richtig, dass Bund und Land der Empfehlung der Kohlekommission folgen und das neue Institut an unserer Universität gründen: Die Transformationsprozesse, die mit dem Kohleausstieg und der Energiewende einhergehen, sind in Mitteldeutschland unmittelbar erlebbar. Um den Strukturwandel gestalten zu können, ist eine disziplinübergreifende, gesamtgesellschaftliche Diskussion dringend geboten. Ich bin mir sicher, dass das neue Institut dafür exzellente Impulse geben wird.“