Festsaal im Stadthaus gesperrt – Stuckdecke muss gesichert werden

Stadthaus

Halle. Verwaltung. Der Festsaal im Stadthaus, Marktplatz 2, ist ab sofort gesperrt. Bei Untersuchungen der Bausubstanz der nördlichen Fassade des Stadthauses am Markt sind Schäden an den Befestigungen der Stuckdecke des Festsaales festgestellt worden. Ein Sachverständiger für Standsicherheit hat die Sperrung des Festsaales empfohlen. Dieser Empfehlung ist die Stadt Halle (Saale) unverzüglich nachgekommen. Eine Alternative zur Sperrung besteht nicht.

Von der Sperrung ist ausschließlich der Festsaal betroffen. Alle anderen Bereiche des Stadthauses können nach aktuellem Stand ohne Einschränkungen weiter genutzt werden.

Die Stadt hat alle Nutzer des Stadthauses über die Sperrung und die Bauarbeiten zur Sicherung der Decke informiert. Die öffentliche Übertragung von Gremien-Sitzungen des Stadtrates und der in Video-Konferenz tagenden Ausschüsse findet ab sofort im Kleinen Saal statt.

Die Stadt Halle bereitet die Sicherung der Stuckdecke bereits vor. Die Reparaturarbeiten werden nach weiteren Untersuchungen voraussichtlich zwischen 19. Juli und 13. August 2021 stattfinden. Die Stadt schließt in diesem Jahr sämtliche Prüfungen zu allen Bauteilen des Gebäudes ab.

Die Untersuchungen dienen der Vorbereitung einer angestrebten zügigen Gesamtsanierung des denkmalgeschützten, im Jahr 1894 eröffneten Versammlungs-, Sitzungs- und Festgebäudes. Die letzte Sanierung des Stadthauses liegt rund 30 Jahre zurück.