Wintermarkt und Hüttenzauber ab 27.11.2021 mit 2G-Regelung

Weihnachtsmarkt Halle (Saale)

Halle. Verwaltung. „Wintermarkt“ und „Hüttenzauber am Domplatz“ heißen die beiden weihnachtlichen Angebote, die ab dem morgigen Samstag, 27. November 2021 auf dem Marktplatz und auf dem Domplatz ab 10 bzw. 11 Uhr eröffnet werden. Veranstalter sind die City-Gemeinschaft Halle e.V. (Marktplatz) und die „bewaffel dich betriebsgesellschaft mbH“ (Domplatz).

Das Angebot auf dem Marktplatz ist zunächst bis Anfang Januar 2022 geplant. Die Veranstalter am Domplatz planen derzeit bis zum 23. Dezember 2021.

Der Zugang zu beiden Arealen ist für Geimpfte und Genesene möglich (2-G-Regel).

Bürgermeister Egbert Geier: „So geht Partnerschaft. Nicht lamentieren, sondern gemeinsam anpacken und entscheiden – auch in komplizierten Zeiten. In Verantwortung und Solidarität hat die Stadt zusammen mit den Händlern und Veranstaltern eine Lösung gefunden, die auch beispielgebend für die Zukunft sein kann. Vielen Dank für das großartige Engagement und die fokussierte Zusammenarbeit an Händler, Betreiber, das Stadtmarketing und meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. An alle Gäste appelliere ich: Halten Sie sich bitte an die Hygiene-Vorschriften. Es kommt auf Ihr verantwortungsvolles Handeln an.“

Auf der Ost- und der Westseite des Markplatzes sorgen rund 65 Hütten und Stände sowie weihnachtliche Dekoration für weihnachtliches Atmosphäre. Der Wintermarkt ist ab morgen täglich von 10 bis 21 Uhr geöffnet. Ausschankschluss ist 20.30 Uhr.

Auf dem Domplatz warten sechs Imbiss- und Getränkestände auf die Gäste. Der Betrieb startet am morgigen Samstag um 11 Uhr. Werktags ist von 14 bis 21 Uhr geöffnet, freitags bis 22 Uhr. Samstags können Gäste von 11 bis 22 Uhr einkehren, sonntags bis 21 Uhr.

Beide Areale sind eingezäunt und verfügen jeweils über zwei Aus- und zwei Eingänge. Orientierungstafeln weisen auf die Hygienevorschriften hin. Es gilt die 2-G-Zutrittsregelung. Es besteht Maskenpflicht, wenn der 1,5-Meter-Abstand nicht eingehalten werden kann.

Beim Zugang auf das Markt-Veranstaltungs-Areal erhalten die Besucherinnen und Besucher einen Stempel, der den Wechsel zwischen West- und Ostseite der Veranstaltungsfläche sowie den Zugang zum WC außerhalb des eingezäunten Bereiches ermöglicht.

Die Durchführung der beiden Veranstaltungen finden in Abhängigkeit der Pandemielage sowie vorbehaltlich etwaiger Vorgaben und Einschränkungen seitens des Bundes, des Landes Sachsen-Anhalt oder der Stadt Halle (Saale) statt.