Kooperation zur „Leichten Sprache”

halle.de/ps. Einen Kooperationsvertrag zur „Leichten sprache” hat die Stadt am 29. Januar mit der Hochschule Magdeburg-Stendal geschlossen. Ziel ist, die Barrierefreiheit auf der Internetseite der Stadt Halle (Saale) auszubauen. Dafür werden beispielsweise Formulare von Studierenden geprüft und sprachlich vereinfacht. Die Stadt wird zunächst den Internetauftritt des Fachbereichs Soziales überarbeiten; weitere Bereiche sollen folgen.

Bewohnerinnen und Bewohner des Förderwohnheims der Paul-Riebeck-Stiftung unterstützen: Sie werden die vereinfachten Texte hinsichtlich der Verständlichkeit prüfen. Eine längerfristige Partnerschaft wird angestrebt. Die Koordination übernimmt die Stadt.