Bundesgesundheitsminister Jens Spahn: “Wir verzeichnen einen positiven Trend”

Impfung Medizin Corona-Virus Spritze

Berlin. BMG. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat am Freitag zur aktuellen Corona-Lage in Deutschland Stellung genommen: „Die 7-Tage-Inzidenz liegt seit langem wieder unter 100. Das zeigt: die Einschränkungen sind hart – aber sie wirken”, so Spahn in der Bundespressekonferenz.

Er begrüßte zudem den für Montag geplanten Impfgipfel, der Bund, Länder, Vertretern der Pharmaindustrie und Europäischen Union sowie die Impfstoffhersteller an einen Tisch bringt.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn:
“Die größte Impfaktion der Geschichte ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Diese Krise ist für jeden von uns eine Herausforderung und es liegen noch harte Wochen vor uns – aber der Weg raus aus dieser Pandemie ist begonnen.”

Bereits über 34 Millionen Bürgerinnen und Bürger, nämlich über 60-Jährige und Menschen mit Vorerkrankung, mit FFP2-Masken ausgestattet. “Wir wollen nun zusätzlich etwa 5 Millionen Leistungsbezieher von Grundsicherung für Arbeitsuchende mit je 10 FFP2-Masken unterstützen”, so Spahn bei seinem Statement am 28. Januar 2021 am Rande der Bundestagssitzung.