Spenden-Aktion der Deutschen Bahn: Spenden statt Glühwein

Aktuelles

Neun gemeinnützige Vereine aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erhalten Spenden  – Über die Verteilung der Spenden haben Kunden entschieden

Leipzig. DB. In den vergangenen Jahren hat sich DB Regio Südost zum Jahresende bei seinen treuen Abo-Kunden mit Gutscheinen bedankt, die auf den Weihnachtsmärkten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gegen Glühwein oder Punsch eingelöst werden konnten.

„Gemeinsam mit Freunden oder der Familie diese besondere Zeit des Advents genießen, dazu gehörte für viele unserer Stammkundinnen und Stammkunden der Besuch auf den Weihnachtsmärkten der Region. Gerne haben wir in den letzten Jahren als kleine Geste unseren Abonnentinnen und Abonnenten Gutscheine für einen Punsch oder Glühwein geschenkt und uns so für Ihre Treue bedankt. In diesem Jahr ist uns das allen nicht vergönnt. Dafür unterstützen wir gemeinnützige Vereine in der Region und haben unsere Kundinnen und Kunden eingeladen, uns bei der Verteilung der Spenden zu helfen“, begründet Dr. Wolfgang Weinhold, Vorsitzender der Regionalleitung bei DB Regio Südost.

Bis Mitte Dezember konnten DB Abo-Kunden im „Abo&Mehr VIP-Portal“ im Internet darüber abstimmen, wie hoch die jeweilige Spendensumme sein wird. Alle Vereine haben gewonnen, keiner ging leer aus. Die Spenden werden den Einrichtungen noch vor dem Weihnachtsfest übergeben.
Folgende Vereine wurden mit einer Spende bedacht:

Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen

Obdachlosenbetreuung Meißen e. V.
1.000 Euro

Helfende Hände e. V.
(Dessau-Roßlau)
1.000 Euro

Mühlhäuser Tafel
1.000 Euro

Stiftung Lichtblick (Dresden)
1.500 Euro

Schutzengel für Kinder e. V. (Halle (Saale))
1.500 Euro

Streetwork Gera
1.500 Euro

Kinderhospiz Bärenherz
Leipzig e. V.
2.500 Euro

Teddy-Wünsche e. V.
(Calbe/Saale)
2.500 Euro

Elterninitiative leukämie- und tumor-
erkrankter Kinder Suhl/Erfurt e. V.
2.500 Euro