Historisches Erntefest in Bernburg am 28. August 2021

Foto: Hochschule Anhalt.

Bernburg. HSA. Bunt, lebendig und traditionell: Am Samstag, dem 28. August 2021, findet das Historische Erntefest auf dem Gutshof des Internationalen Pflanzenbauzentrums der DLG in Bernburg-Strenzfeld statt.

Ab 10 Uhr beginnt das Fest mit dem traditionellen Erntekorso, der die Entwicklung der Landwirtschaft darstellt. Die Hochschule Anhalt und die Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau Sachsen-Anhalt organisieren das Erntefest, das in diesem Jahr zum 25. Mal stattfindet.

Programm

Neben Musik und Tanz auf zwei Bühnen gibt es zahlreiche Höhepunkte rund um die Landwirtschaft. Die Schlepperparade mit Traktoren und Schlepper aus den 20er Jahren werden vorgeführt und fachmännisch kommentiert. Eine bunte Vielfalt regionaler Produkte hält der große Bauernmarkt bereit. Rinder, Schafe und Kleintiere sind hautnah zu erleben. Ihre Besitzerinnen und Besitzer beraten gern und geben wichtige Hinweise zur Haltung und zum Umgang mit Nutztieren. Zum Oldi-Pflügen geht es per pedes, vorbei an Wiesen und Feldern. Beim Strohfiguren- und Vogelscheuchenwettbewerb wetteifern Firmen, Vereine, Schulen und Kindergärten mit ihren selbstgebastelten Figuren um den Siegerplatz. Auch den kleinen Gästen wird viel geboten: Sie können sich auf dem Strohspielplatz austoben, das eigene Wildbienenhotel basteln, Trampolin springen, auf Ponys reiten oder einer Märchenaufführung lauschen. Viele Stände laden zum Basteln und kreativ sein ein.
 
Das Historische Erntefest beginnt um 10 Uhr und endet gegen 18 Uhr. Der Eintritt beträgt 5  Euro und ist für Kinder bis 10 Jahre frei. Es werden Busverbindungen von Bernburg und Staßfurt nach Strenzfeld angeboten. Für die Anreise mit dem Auto sind drei große Parkplätze eingerichtet.

Weitere Informationen, Hinweise zu aktuellen Corona-Regelungen, das Programm, den Lageplan und den Sonderfahrplan gibt es unter www.hs-anhalt.de/erntefest.