Vollversion der DWD-WarnWetter-App nur gegen Entgelt erhältlich

Aktuelles

Offenbach. DWD. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am 12.3.2020 mit seinem Urteil zur WarnWetter-App des Deutschen Wetterdienstes (DWD) letztinstanzlich festgestellt, dass der nationale Wetterdienst die WarnWetter-App in der Vollversion zukünftig ausschließlich gegen ein Entgelt anbieten kann. Bereits in der mündlichen Verhandlung am 12.12.2019 hatte der Vorsitzende des 1. Zivilsenats des BGH zum Ausdruck gebracht, dass seitens des Gerichts Bedenken hinsichtlich der Zulässigkeit einer entgeltfreien Abgabe der WarnWetter-App bestehen – soweit diese über amtliche Warnungen hinaus zusätzliche meteorologische Informationen enthält.

Der DWD wird deshalb die Vollversion der App nur noch gegen Entgelt anbieten. Zur Erfüllung seines gesetzlichen Warnauftrags wird aber auch weiterhin – im Einklang mit der Entscheidung des BGH – für die Allgemeinheit eine unentgeltliche Version der WarnWetter-App angeboten, die über aktuelle amtliche Warnungen informiert.

Hauptfunktionen der kostenpflichtigen Vollversion der WarnWetter-App

  • Amtliche Warnungen zur Warnsituation, Infos zur Warnlageentwicklung
  • Individuell konfigurierbare Warnelemente und Warnstufen
  • Zuschaltbare Alarmierungsfunktion bei Änderung der Warnlage vor Ort
  • Frühe Alarmierung durch ‚Vorabinformation Unwetter‘ als Push-Nachricht
  • Widget auf Startbildschirm für individuell ausgewählte Orte/Warnungen
  • Unwettervideos aus dem DWD-TV-Studio bei größeren Unwetterlagen
  • ‚Zeitstrahl‘ für den Warn- und Wetterverlauf über insgesamt neun Tage
  • Möglichkeit der parallelen Einblendung mehrerer Wetterphänomene
  • Aktueller Warnmonitor für Gewitter, Glatteis, Starkregen und Schneefall
  • Aktuelle Wetterradarbilder mit Anzeige der georteten Blitze
  • Integrierte Hitzewarnungen und Angaben zur lokalen Wärmebelastung
  • UV-Warnungen in Ortsansicht und als flächige Karte
  • Hochwasserwarnungen und Hochwasserlage einschließlich aktueller Pegelstände in den Bundesländern
  • Sturmflutwarnungen, Wasserstandvorhersagen für die deutsche Küste
  • Einschätzung der Lawinengefahr für die Bayerischen Alpen
  • Teilen von Warninformationen in Social Media
  • Weitere Wetterinformationen zur Personalisierung des Unwetterrisikos