Zugverkehr von Abellio Rail stabilisiert langsam

Gleise Schienen DB Bahnhof Zug

Stand 12.02.2021 07.32 Uhr

Lage stabilisiert sich langsam
Halle. Abellio. Am heutigen Morgen konnte der Zugverkehr auf weiteren Strecken wieder aufgenommen werden. Auf der Verbindung Magdeburg  – Oschersleben – Halberstadt wurde die Befahrbarkeit der Strecke soweit wiederhergestellt, dass die Regionalexpresszüge zwischen Magdeburg und Halberstadt wieder fahren können. Die ergänzende Regionalbahn Magdeburg – Oschersleben ist jedoch noch nicht wieder im Einsatz.  Auch der Regionalexpress von Magdeburg über Güsten und Sangerhausen nach Erfurt rollt wieder. Da sich auch die Situation auf den Straßen zwischenzeitlich mehr und mehr stabilisiert, ist an folgenden Stellen nun Schienenersatzverkehr möglich:

Auf der Strecke Halberstadt – Goslar mit Halt in Wernigerode und Ilsenburg (alle 2 Stunden), im Ringverkehr auf der Strecke Halberstadt – Quedlinburg – Thale – Blankenburg – Halberstadt (stündlich) und auf der Strecke Calbe (Saale) Ost und Bernburg mit Halt in Nienburg (alle 2 Stunden).

Daraus ergibt sich folgender Stand:

Zugverkehr ist möglich und läuft weitgehend stabil:

  • Halle Hbf – Bernburg Hbf (RB 47)
  • Magdeburg Hbf – Wolfsburg Hbf (RE 6/ RB 36)
  • Stendal Hbf – Wolfsburg Hbf (RB 35)
  • Magdeburg Hbf – Sangerhausen – Erfurt Hbf (RE 10)
  • Magdeburg Hbf – Aschersleben (RB 41)
  • Halberstadt – Aschersleben (RB 44)
  • Dessau Hbf – Köthen – Aschersleben (RB 50)
  • Sangerhausen – Erfurt Hbf (RB 59)
  • Nordhausen – Heilbad Heiligenstadt (RB 51)
  • Halle Hbf  – Naumburg Hbf – Jena – Saalfeld (RB 25)
  • Halle Hbf – Naumburg Hbf – Erfurt Hbf (RE 16)
  • Naumburg Hbf – Erfurt Hbf (RE 17)
  • Leipzig Hbf – Naumburg Hbf – Erfurt Hbf – Eisenach (RB 20)
  • Naumburg Ost – Naumburg Hbf – Wangen (RB 77)

Zugverkehr möglich, jedoch noch mit Einschränkungen:

  • Magdeburg Hbf – Oschersleben – Halberstadt (RE 11/21/31/RB 43) – es fahren nur die Regionalexpresszüge (RE)
  • Kassel-Wilhelmshöhe – Leinefelde – Nordhausen – Sangerhausen – Röblingen am See (– Halle Hbf) (RE 9) und Leinefelde – Nordhausen – Sangerhausen – Röblingen am See (– Halle Hbf) (RE 8) – auf dem Abschnitt Sangerhausen – Halle fährt Schienenersatzverkehr (SEV) mit Halt in Lutherstadt Eisleben und Röblingen am See (Aseleben, B 80)

Noch kein Zugverkehr ist auf folgenden Strecken/Verbindungen möglich:

  • Magdeburg Hbf – Schönebeck – Calbe – Bernburg Hbf (RB 48) – Ersatzverkehr auf dem Abschnitt Calbe (Saale) Ost – Nienburg – Bernburg
  • Halberstadt – Wernigerode – Goslar Hbf (RE 4/ RE21) – Ersatzverkehr alle 2 Stunden Halberstadt – Wernigerode – Ilsenburg – Goslar
  • Halberstadt – Thale (RE 11)/ Halberstadt – Blankenburg (RE 31) – Ersatzverkehr fährt stündlich auf folgender Route: Halberstadt – Quedlinburg – Thale – Blankenburg – Halberstadt.
  • (Halle Hbf –) Angersdorf – Röblingen am See – Lutherstadt Eisleben – Sangerhausen (RB 75) – Ersatzverkehr von Halle nach Sangerhausen mit Halt in Röblingen am See (Aseleben, B 80) und Lutherstadt Eisleben

Fahrgäste werden gebeten, sich darauf einzustellen, dass es auf den vorgenannten Linien trotz relativ stabilem Verkehr ad hoc zu Verspätungen kommen kann.  

Stand 11.02.2021 06.20 Uhr

Zugverkehr weiterhin eingeschränkt!
Unsere Züge können derzeit folgende Strecken befahren:

  • Dessau – Köthen (RB 50)
  • Halle Hbf – Könnern – Aschersleben – Halberstadt (RE 4 und RE 24)
  • Halle Hbf – Könnern – Bernburg (RB 47)
  • Magdeburg Hbf – Haldensleben – Wolfsburg (RE 6/ RB 36)
  • Stendal Hbf – Wolfsburg (RB 35).
  • Sandersleben – Erfurt (RE 10)
  • Naumburg Ost – Naumburg Hbf – Nebra (RB 77)
  • Leipzig Hbf – Naumburg Hbf – Erfurt Hbf – Eisenach (RB 20)
  • Halle Hbf – Naumburg Hbf – Jena – Saalfeld RB 25)
  • Halle Hbf – Naumburg Hbf – Erfurt Hbf (RE 16)
  • Sangerhausen – Erfurt Hbf (RB 59)
  • Auf der Verbindung Halle Hbf – Sangerhausen fahren Ersatzbusse mit Halt in Röblingen am See (Halt in Aseleben, B 80) und Lutherstadt Eisleben.

Bedingt durch Witterungsverhätlnisse muss auf den genannten Linien mit Verspärtungen gerechnet werden.

Weiterhin kein Zugverkehr ist auf folgenden Strecken/Verbindungen möglich:

  • von Köthen und Magdeburg in Richtung Bernburg, Aschersleben und Halberstadt
  • in der gesamten Harzregion (Quedlinburg, Thale, Wernigerode bis nach Goslar)
  • auf der Strecke von Halle in Richtung Sangerhausen – Nordhausen – Leinefelde – Kassel

Bedingt durch die Witterungs- und Straßenverhältnisse kann nach wie vor kein Ersatzverkehr mit Bussen angeboten werden (Ausnahme Halle – Sangerhausen mit Halt in Röblingen und Eisleben). Abellio bittet dringend darum, auf den genannten Verbindungen auf Zugfahrten weiterhin zu verzichten.

www.abellio.de/de/mitteldeutschland

Stand 10.02.2021 11.39 Uhr

Zugeverkehr weiterhin eingeschränkt
Abellio. Unsere Züge können derzeit folgende Strecken befahren:

  • Dessau – Köthen (RB 50) stündlich
  • Halle Hbf – Könnern – Aschersleben (RE 4 und RE 24)
  • Magdeburg Hbf – Haldensleben – Oebisfelde ( RE 6/ RB 36)
  • Stendal Hbf – Oebisfelde (RB 35). Auf dieser Strecke kann bedingt durch fehlende Begegnungsmöglichkeiten nur rund alle 2 Stunden gefahren werden.
  • Naumburg Ost – Naumburg Hbf – Wangen (RB 77)
  • Leipzig Hbf – Naumburg Hbf – Erfurt Hbf – Eisenach (RB 20)
  • Halle Hbf – Naumburg Hbf – Jena – Saalfeld RB 25)
  • Halle Hbf – Naumburg Hbf – Erfurt Hbf (RE 16)
  • Sangerhausen – Erfurt Hbf (RB 59)

Derzeit gibt es an mehreren Stellen Probleme durch eingefrorene Weichen. Insbesondere auf den Linien RE 16, RB 20 und RB 25, aber auch auf anderen Linien muss mit Verspätungen gerechnet werden.
Auf der Verbindung Halle Hbf – Sangerhausen fahren Ersatzbusse mit Halt in Röblingen am See (Halt in Aseleben, B 80) und Lutherstadt Eisleben.

Weiterhin kein Zugverkehr ist auf folgenden Strecken/Verbindungen möglich:

  • von Köthen und Magdeburg in Richtung Bernburg, Aschersleben und Halberstadt
  • von Könnern in Richtung Bernburg
  • von Aschersleben in Richtung Halberstadt
  • in der gesamten Harzregion (Quedlinburg, Thale, Wernigerode bis nach Goslar)
  • auf der Verbindung von Oebisfelde nach Wolfsburg
  • auf der Strecke von Halle in Richtung Sangerhausen – Nordhausen – Leinefelde – Kassel

Stand 10.02.2021 08.15 Uhr

Zugverkehr stabilisiert sich auf einigen Verbindungen, viele Strecken trotzdem noch nicht wieder befahrbar
Halle. Abellio. Die Züge von Abellio Rail Mitteldeutschland können derzeit auf folgenden Strecken rollen:

  • Magdeburg Hbf – Haldensleben – Oebisfelde (Regionalexpress RE 6/ Regionalbahn RB 36)
  • Stendal Hbf – Oebisfelde (Regionalbahn RB 35). Auf dieser Strecke kann bedingt durch fehlende Begegnungsmöglichkeiten nur rund alle 2 Stunden gefahren werden.
  • Halle Hbf – Aschersleben (Regionalexpress RE 4 und RE 24)
  • Leipzig Hbf – Naumburg Hbf – Erfurt Hbf – Eisenach (Regionalbahn RB 20)
  • Halle Hbf – Naumburg Hbf – Jena – Saalfeld (Regionalbahn RB 25)
  • Halle Hbf – Naumburg Hbf – Erfurt Hbf (Regionalexpress RE 16)
  • Halle Hbf – Könnern – Aschersleben (Regionalexpress  RE 4 und RE 24)
  • Sangerhausen – Erfurt Hbf (Regionalbahn RB 59)
  • Naumburg Ost – Naumburg Hbf – Wangen (Regionalbahn RB 77)
  • Auf der Verbindung Halle Hbf – Sangerhausen fahren Ersatzbusse mit Halt in Röblingen am See und Lutherstadt Eisleben.

Derzeit gibt es an mehreren Stellen Probleme durch eingefrorene Weichen. Insbesondere auf den Linien RE 16, RB 20 und RB 25, aber auch auf anderen Linien muss mit Verspätungen gerechnet werden.

Weiterhin kein Zugverkehr ist auf folgenden Strecken/Verbindungen möglich:

  • von Dessau und Magdeburg in Richtung Bernburg, Aschersleben und Halberstadt
  • von Könnern in Richtung Bernburg
  • von Aschersleben in Richtung Halberstadt
  • in der gesamten Harzregion (Quedlinburg, Thale, Wernigerode bis nach Goslar)
  • auf der Verbindung von Oebisfelde nach Wolfsburg
  • auf der Strecke von Halle in Richtung Sangerhausen – Nordhausen – Leinefelde – Kassel

Bedingt durch die Witterungs- und Straßenverhältnisse kann nach wie vor kein Ersatzverkehr mit Bussen angeboten werden (Ausnahme: Halle – Sangerhausen mit Halt in Röblingen und Eisleben). Abellio bittet dringend darum, auf den genannten Verbindungen auf Zugfahrten weiterhin zu verzichten.

www.abellio.de/de/mitteldeutschland

Stand 10.02.2021 06.31 Uhr

Zugeverkehr weiterhin eingeschränkt
Unsere Züge können derzeit folgende Strecken befahren:

  • Halle Hbf – Könnern – Aschersleben (RE 4 und RE 24)
  • Magdeburg Hbf – Haldensleben – Oebisfelde ( RE 6/ RB 36)
  • Stendal Hbf – Oebisfelde (RB 35). Auf dieser Strecke kann bedingt durch fehlende Begegnungsmöglichkeiten nur rund alle 2 Stunden gefahren werden.
  • Naumburg Ost – Naumburg Hbf – Wangen (RB 77)
  • Leipzig Hbf – Naumburg Hbf – Erfurt Hbf – Eisenach (RB 20)
  • Halle Hbf – Naumburg Hbf – Jena – Saalfeld RB 25)
  • Halle Hbf – Naumburg Hbf – Erfurt Hbf (RE 16)

Achtung: Mit Stand 10.2., 05:45 Uhr, gibt es auf den Linien RE 16, RB 20 und RB 25 aktuelle Probleme durch eingefrorene Weichen, vornehmlich in Großkorbetha und zwischen Weimar und Erfurt. Es muss mit Verspätungen und zum Teil mit Ausfällen gerechnet werden.

Weiterhin kein Verkehr ist auf folgenden Strecken/Verbindungen möglich:

  • von Dessau und Magdeburg in Richtung Bernburg, Aschersleben und Halberstadt
  • von Könnern in Richtung Bernburg
  • von Aschersleben in Richtung Halberstadt
  • in der gesamten Harzregion (Quedlinburg, Thale, Wernigerode bis nach Goslar)
  • auf der Verbindung von Oebisfelde nach Wolfsburg
  • auf der Strecke von Halle in Richtung Sangerhausen – Nordhausen – Leinefelde – Kassel
  • auf der Verbindung Sangerhausen – Erfurt

Bedingt durch die Witterungs- und Straßenverhältnisse kann nach wie vor kein Ersatzverkehr mit Bussen angeboten werden. Wir bitten dringend darum, auf den genannten Verbindungen auf Zugfahrten weiterhin zu verzichten.

www.abellio.de/de/mitteldeutschland

Stand: 09.02.2021 22.40 Uhr

Zugverkehr weiterhin stark eingeschränkt!
Lediglich folgende Strecken sind derzeit befahrbar:

  • Magdeburg Hbf – Haldensleben – Oebisfelde und Stendal – Oebisfelde (jeweils ca. 2-stündliche Bedienung)
  • Halle Hbf – Naumburg Hbf – Jena – Saalfeld
  • Leipzig Hbf – Naumburg Hbf – Weimar – Erfurt Hbf – Eisenach
  • Halle Hbf –  Aschersleben (jeweils stündliche Bedienung).

Generell muss auf den genannten Strecken mit Verspätungen und Abweichungen vom Fahrplan gerechnet werden.

Weiterhin kein Verkehr ist auf folgenden Strecken/Verbindungen möglich: Strecken von Dessau und Magdeburg in Richtung Bernburg, Aschersleben und Halberstadt, von Könnern in Richtung Bernburg, von Aschersleben in Richtung Halberstadt, die gesamte Harzregion (Quedlinburg, Thale, Wernigerode bis nach Goslar), die Verbindung von Oebisfelde nach Wolfsburg, die Strecke von Halle in Richtung Sangerhausen – Nordhausen – Leinefelde – Kassel, die Verbindung Sangerhausen – Erfurt und die Unstrutbahn von Naumburg nach Wangen. Bedingt durch die Witterungs- und Straßenverhältnisse kann nach wie vor kein Ersatzverkehr mit Bussen angeboten werden. Bitte verzichten Sie wenn möglich auf Zugfahrten.

www.abellio.de/de/mitteldeutschland

Stand: 09.02.2021 16.20 Uhr

Zugbetrieb weiter stark eingeschränkt!
“Unser Zugbetrieb ist weiterhin stark eingeschränkt. Züge fahren nur auf folgenden Strecken: Halle (S) – Naumburg – Jena – Saalfeld, Leipzig – Naumburg – Erfurt – Eisenach (auf beiden Strecken ca. stündlich) sowie Magdeburg – Haldensleben – Oebisfelde und Stendal – Oebisfelde (beide Strecken ca. alle 2 Stunden). Auf allen anderen Strecken ist witterungsbedingt weder Zugverkehr noch ein Ersatz mit Bussen möglich. Wir bitten Sie, auf jedwede Fahrten zu verzichten.

Aufgrund der aktuellen Wetterlage erhalten wir sehr viele Anrufe.
Unsere Hotline ist zurzeit stark überlastet und Sie müssen leider mit sehr langen Wartezeiten rechnen. Nutzen Sie gerne auch das Kontaktformular um uns Ihr Anliegen mitzuteilen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.”

www.abellio.de/de/mitteldeutschland-old

Update 09. Februar 2021 06.00 Uhr

Zugverkehr von Abellio Rail Mitteldeutschland weiterhin stark eingeschränkt
Halle. Abellio. Infolge der Wettersituation bleibt der Zugverkehr von Abellio Rail Mitteldeutschland weiterhin stark eingeschränkt. Lediglich folgende Strecken sind derzeit befahrbar: Leipzig Hbf – Naumburg Hbf – Weimar – Erfurt Hbf – Eisenach, Halle Hbf – Naumburg Hbf – Jena – Saalfeld (ca. stündliche Bedienung), Magdeburg Hbf – Haldensleben – Oebisfelde und Stendal – Oebisfelde (jeweils ca. 2-stündliche Bedienung). Generell muss auf diesen Strecken mit Verspätungen und Abweichungen vom Fahrplan gerechnet werden.

Weiterhin kein Verkehr ist auf folgenden Strecken/Verbindungen möglich: Strecken von Halle, Dessau und Magdeburg in Richtung Bernburg, Aschersleben und Halberstadt, die gesamte Harzregion (Quedlinburg, Thale, Wernigerode bis nach Goslar), die Verbindung von Oebisfelde nach Wolfsburg, die Strecke von Halle in Richtung Sangerhausen – Nordhausen – Leinefelde – Kassel, die Verbindung Sangerhausen – Erfurt und die Unstrutbahn von Naumburg nach Wangen. Bedingt durch die Witterungs- und Straßenverhältnisse kann nach wie vor kein Ersatzverkehr mit Bussen angeboten werden. Abellio bittet dringend darum, auf Zugfahrten weiterhin zu verzichten.

Update 08. Februar 2021 17.57 Uhr

Zugbetrieb weiterhin eingestellt!
“Aufgrund von erneutem Schneefall und Schneeverwehungen bleibt unser Zugbetrieb weiterhin eingestellt. Ein Schienenersatzverkehr ist leider nicht möglich. Lediglich die Strecken Magdeburg – Haldensleben – Oebisfelde und Halle (S) / Leipzig – Naumburg – Erfurt / Saalfeld kann aktuell befahren werden. Wir bitten Sie, auf jedwede Fahrten zu verzichten.

Aufgrund der aktuellen Wetterlage erhalten wir sehr viele Anrufe.

Unsere Hotline ist zurzeit stark überlastet und Sie müssen leider mit sehr langen Wartezeiten rechnen.
Nutzen Sie gerne auch das Kontaktformular um uns Ihr Anliegen mitzuteilen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Weitere Informationen unter: https://www.abellio.de/de/mitteldeutschland-old

Update 08. Februar 2021 15.25 Uhr

Zugverkehr von Abellio Rail Mitteldeutschland ruht weiterhin auf vielen Strecken
Halle. Abellio. Infolge der Wettersituation bleibt der Zugverkehr von Abellio Rail Mitteldeutschland weiterhin auf vielen Strecken eingestellt.
Lediglich folgende Strecken sind derzeit befahrbar: Magdeburg Hbf – Haldensleben – Oebisfelde, Halle Hbf/ Leipzig Hbf – Naumburg Hbf – Weimar – Erfurt Hbf bzw. – Naumburg Hbf – Jena – Saalfeld. Allerdings muss auf diesen Strecken mit Verspätungen und Abweichungen vom Fahrplan gerechnet werden.

Weiterhin kein Verkehr ist auf folgenden Strecken/Verbindungen möglich: Strecken von Halle, Dessau und Magdeburg in Richtung Bernburg, Aschersleben und Halberstadt, die gesamte Harzregion (Quedlinburg, Thale, Wernigerode bis nach Goslar), die Verbindung von Stendal – Oebisfelde – Wolfsburg, die Strecke von Halle in Richtung Sangerhausen – Nordhausen – Leinefelde – Kassel, die Verbindung Sangerhausen – Erfurt, die Unstrutbahn von Naumburg nach Wangen und die Verbindung Erfurt – Eisenach. Bedingt durch die Witterungs- und Straßenverhältnisse kann nach wie vor kein Ersatzverkehr mit Bussen angeboten werden. Abellio bittet dringend darum, auf Zugfahrten weiterhin zu verzichten.

Update 08. Februar 2021 07.00 Uhr

Zugbetrieb bis mindestens in die Mittagsstunden eingestellt!
Halle. Abellio. Infolge weiterer Schneefälle in der Nacht und anhaltender Schneeverwehungen bleibt der Zugverkehr von Abellio Rail Mitteldeutschland weitgehend eingestellt. Lediglich die Strecke Magdeburg Hbf – Haldensleben – Wolfsburg Hbf kann derzeit befahren werden. Hier rollen die Abellio-Züge, jedoch muss mit Verspätungen und Abweichungen vom Fahrplan gerechnet werden.

Sehr geehrte Fahrgäste,
aufgrund der aktuellen Wetterlage erhalten wir sehr viele Anrufe.
Unsere Hotline ist zurzeit stark überlastet und Sie müssen leider mit sehr langen Wartezeiten rechnen.
Nutzen Sie gerne auch das Kontaktformular um uns Ihr Anliegen mitzuteilen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Weiterhin kein Verkehr ist auf folgenden Strecken/Verbindungen möglich: Strecken von Halle, Dessau und Magdeburg in Richtung Bernburg, Aschersleben und Halberstadt, die gesamte Harzregion (Quedlinburg, Thale, Wernigerode bis nach Goslar), die Verbindung von Stendal nach Wolfsburg, die Strecke von Halle in Richtung Sangerhausen – Nordhausen – Leinefelde – Kassel, die Verbindung Sangerhausen – Erfurt, die Unstrutbahn von Naumburg nach Wangen sowie die Strecken von Halle/Leipzig nach Jena – Saalfeld bzw. nach Erfurt – Eisenach. Bedingt durch die Witterungs- und Straßenverhältnisse kann auch kein Ersatzverkehr mit Bussen angeboten werden. Abellio bittet dringend darum, auf Zugfahrten weiterhin zu verzichten.

Update 07. Februar 2021, 20:20 Uhr

Halle. Abellio. Infolge neuer Schneefälle und anhaltender Schneeverwehungen bleibt der Zugverkehr von Abellio Rail Mitteldeutschland weiterhin eingestellt. Mit einer schrittweisen Wiederaufnahme des Betriebes ist frühestens ab den Vormittagsstunden des Montag zu rechnen.
Von der Einstellung des Betriebes sind folgende Strecken/Verbindungen betroffen: Strecken von Halle, Dessau und Magdeburg in Richtung Bernburg, Aschersleben und Halberstadt, die gesamte Harzregion (Quedlinburg, Thale, Wernigerode bis nach Goslar), die Verbindungen von Stendal und Magdeburg nach Wolfsburg, die Strecke von Halle in Richtung Sangerhausen – Nordhausen – Leinefelde – Kassel, die Verbindung Sangerhausen – Erfurt, die Unstrutbahn von Naumburg nach Wangen sowie die Strecken von Halle/Leipzig nach Jena – Saalfeld bzw. nach Erfurt – Eisenach. Bedingt durch die Witterungs- und Straßenverhältnisse kann auch kein Ersatzverkehr mit Bussen angeboten werden. Abellio bittet dringend darum, auf Zugfahrten weiterhin zu verzichten.

Update 16:20 Uhr

Halle. Abellio. Durch heftige Schneeverwehungen ist der Zugverkehr in Mitteldeutschland weiterhin erheblich eingeschränkt.
Nach der Kompletteinstellung des Verkehrs in den heutigen Morgenstunden können die Züge von Abellio Rail Mitteldeutschland nach wie vor auf den meisten Verbindungen nicht rollen.
Betroffen davon sind weiterhin die Strecken von Halle, Dessau und Magdeburg in Richtung Bernburg, Aschersleben und Halberstadt sowie die gesamte Harzregion (Quedlinburg, Thale, Wernigerode bis nach Goslar), die Verbindungen von Stendal und Magdeburg in Richtung Wolfsburg, die Strecke von Halle in Richtung Sangerhausen – Nordhausen – Leinefelde – Kassel, die Verbindung Sangerhausen – Erfurt und die Unstrutbahn von Naumburg nach Wangen. 

Lediglich auf den Strecken Halle – Merseburg – Naumburg – Jena – Saalfeld und Markranstädt – Naumburg – Weimar können Fahrten stattfinden, jedoch nur sehr sporadisch und unregelmäßig. Wir müssen leider darum bitten, dass auf Zugfahrten weiterhin verzichtet wird.

Durch die instabile Wetterlage kann leider noch keine Prognose für den morgigen Tag abgegeben werden. Wir bitten um Verständnis.   

Stand 09:00 Uhr

Halle. Abellio. Infolge heftiger Schneeverwehungen ist der Zugverkehr in Mitteldeutschland erheblich eingeschränkt. Abellio Rail Mitteldeutschland musste am Sonntagmorgen den Betrieb in seinem gesamten Netz vorläufig einstellen.

Betroffen sind die Strecken von Halle, Dessau und Magdeburg in Richtung Bernburg, Aschersleben und Halberstadt sowie die gesamte Harzregion (Quedlinburg, Thale, Wernigerode bis nach Goslar), die Verbindungen von Stendal und Magdeburg in Richtung Wolfsburg, die Strecken von Halle in Richtung Sangerhausen – Nordhausen – Leinefelde – Kassel,  von Halle/Leipzig in Richtung Weimar – Erfurt – Eisenach bzw. in Richtung Jena – Saalfeld sowie die Verbindung Sangerhausen – Erfurt.   

Die Situation auf den Straßen lässt leider keinen Ersatzverkehr mit Bussen zu. Fahrgäste werden dringend gebeten auf jedwede Fahrten zu verzichten, bis sich die Wettersituation verbessert.